KATZENSTREU Silikat, Klump- oder Hygiene-Streu??

Aufrufe 326 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Welches Katzenstreu ist im Preis/Leistunsverhältnis eigentlich zu empfehlen??? 

 

Ich habe mit den Jahren so ziemlich JEDE Art und Marke von Katzenstreu ausprobiert die auf dem Markt zu finden sind. Natürlich muss jeder selbst entscheiden und es macht auch einen Unterschied, ob man reine Wohnungskatzen oder Freigänger hat.  Der Markt ist überschwemmt mit Angeboten.  Der Preis reicht von ein paar Cent bis zu saftigen Beträgen im zweistelligen Bereich.  Ich möchte hier darlegen welche Erfahrungen ich gemacht habe und was ich für sinnvoll bzw. sinnlos halte:

Fangen wir mal mit SILIKATSTREU an.

Es gibt zwei Arten auf dem Markt, nämlich die Perlen oder Pearls und die Klümpchen, auch Rocks genannt. Bei den Perlen geht es damit los, dass die kleinen Kugeln nachher überall in der Wohnung verteilt sind. Von jedem Streu bleibt etwas zwischen den Pfoten hängen, auch Haubenklo und Vorleger können das nicht verhindern, aber hier... Viel Spaß beim Aufsammeln, denn der Staubsauger bekommt sie nicht zu fassen und schießt sie einfach weiter durch die Gegend... und die Katzen spielen auch ganz gern mal damit.  Absoluter Schrott! Die Rocks sind richtig hart und kantig. Meine Katzen haben erst mal versucht sie zu probieren und sind fast dran erstickt. Nachdem ich sie daran gewöhnen konnte (erst mischen mit dem alten Streu, war eine riesen Schweinerei) hoffte ich jetzt die laut Hersteller versprochenen 2 Wochen bei zwei Katzen Ruhe zu haben – Pustekuchen! Ungefähr 3 Tage lang war es in Ordnung. Ich habe mich an die Anweisungen gehalten; immer die Häufchen gleich entfernt und ‚umrühren’. Angeblich geht die Streu von einmal nass werden nämlich nicht kaputt und muss nicht entfernt werden – selten so gelacht! Wenn die Streu zum zweiten mal nass wird, zerfällt sie in winzige, nasse Kristalle und stinkt. Diese Kristalle sickern schön auf den Boden des WC und die restliche, nicht aufgenommene Flüssigkeit, sprich Urin, sammelt sich ebenfalls dort. Jeder Katzenbesitzer hat bestimmt schon mal den bestialischen Geruch von Ammoniak in der Nase gehabt... Außerdem mögen die Katzen die scharfkantigen Klümpchen nicht, da sie wohl ziemlich in die Pfoten schneiden, also haben sie angefangen andernorts zu scharren, nämlich neben dem Klo.

FAZIT: Alles nur leere Werbeversprechen! Denn was nicht auf der Verpackung steht, gibt der Hersteller bei Nachfragen zu: bei Wohnungskatzen kann sich die Nutzungsdauer entsprechend verkürzen - so ist das also! Sparen Sie das Geld lieber für gutes Futter, es sei denn denn ihre Miez benutzt das Klo sowieso fast nie.  Da nutzt es auch nichts, dass das Silikat so schön leicht und fast staubfrei ist.

HYGIENESTREU

ist auch ein zweischneidiges Schwert. Ganz clever steht immer auf der Verpackung, dass man die nassen bzw. benutzten Stellen (und natürlich den Kot) entfernen und wieder neues Streu draufschütten soll. Da kann der Beutel ja nicht lange halten. Egal wie viel Mühe man sich gibt, man nimmt immer auch noch gute Streu mit auf und muss es entsorgen. Bei teurem Streu geht es noch, aber das billige aus dem Supermarkt oder Discounter taugt einfach gar nichts. Das sind schon die Körner so groß, dass man gleich die Hälfte unfreiwillig entsorgt.  Das kann man sich in die Schuhe legen um den Schweiß aufzusaugen und selbst dafür ist es noch zu teuer. Anmerkung: Hochwertiges und ganz wichtig staubfreies Hygienestreu sollte bei kleinen Katzenwelpen benutzt werden, da diese bei klumpenbildender Streu schon mal die Klumpen probieren und der Staub sich in der Lunge festsetzen kann! Das kann im schlimmsten Fall tödlich enden!!!

Ich verwende jetzt nur noch KLUMPSTREU.

Die teure Streu ist ihren Preis wert, weil man nicht so viel davon braucht und im Endeffekt weniger bezahlt! Die Konsistenz ist fast sandartig, je teurer die Streu.  Wenn die Katze uriniert bildet die Streu feste Klumpen die sich problemlos entfernen lassen.  Auch die Häufchen werden praktisch damit "paniert" und stinken nicht so.  Das ganze macht wiederum auch nur Sinn, wenn Sie genug davon in das Klo geben und zwar mindestens 5cm hoch, besser mehr.  Wenn die Katze scharrt und gleich auf den Boden trifft, pinkelt sie auch dahin.  Schöne Schweinerei wenn die Streu nicht richtig klumpen kann sondern einen feuchten und klebrigen Teppich bildet.  Bei hochwertigem Streu, welches eine feinere Konsistenz hat, passiert das praktisch nie, weil es immer wieder nachrutscht.  Unsere Favoriten sind Extreme Classic, Vitakraft Compact Ultra, Biokats Compact, Golden Grey und als gutes Beispiel in der unteren Preisklasse – Dein Bestes Ultra-Klumpstreu (naturweiß) von DM. 

Lassen Sie sich nicht irreführen von vermeintlichen Ebay-Angeboten - für manche Marken werden hier utopische Preise fällig z.B. DOMINO - Hausmarke von Edeka u. Herkules - mit Porto wird hier das drei- vierfache des Ladenpreises bezahlt! Und das ist es noch nicht mal wert...

Noch eine kleine Anmerkung: Ich finde diese ganzen Düfte völlig überflüssig. Auch wenn der Mensch es vielleicht als angenehmer empfindet, braucht die Katze keinen Babypuder-, Zitronen- oder gar Erdbeergeruch in ihrer empfindlichen Nase.  Natürlich ist der Bentonit-Geruch auch nicht die Offenbarung, aber immer noch natürlicher.  Wir sollten unsere Tiere ihren Bedürfnissen entsprechend pflegen und nicht vermenschlichen.

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen? Dann belohnen sie ihn doch mit einem kleinen Klick auf das JA-Kästchen oder sagt mir vielleicht was euch nicht gefallen hat oder fehlt.  Ich gebe mir immer viel Mühe hier keinen unnötigen Buchstabensalat zu veröffentlichen und kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen warum hier alle erstmal NEIN klicken...habt ihr solche Panik, dass euer eigener Tester-Status ein paar Nummern nach unten rutschen könnte? siehe auch anderer Ratgeber von mir *seufz*

Danke für ihre Aufmerksamkeit sagt eure Lady Slipknot mit ihren beiden Fellnasen

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden