KAOSS PAD MINI - chaos 2 go

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Salection - Mai 07

Scheinbar ist der kleinste Vertreter der Kaoss Pad Familie eingeschlagen wie eine Bombe. Denn es gibt Vorbestellungen und Lieferschwierigkeiten wie zu Zeiten des real existierenden Sozialismus. Ein Kurztest.

 

So, ich hab mein Vorhaben mal in die Tat umgesetzt und das KP-mini angetestet. Zur Musikmesse hatte ich das Teil noch belächelt - Spielzeug.
Das ist es auch, allerdings meine ich das nun eher positiv. Ich betreibe das Teil bewußt mit Batterien, hab mir für 4,99 Euro noch so ein “Flachband-Chinchkabel mit 8 Steckern” zugelegt. Das Ganze ist schnell angeschlossen, nimmt sowohl beim Transport als am Set wenig Platz weg und macht einfach Spass. Plug & Play mal nicht nur als Worthülse.

Die 100 gebotenen Effekte decken sich im wesentlichen mit denen des KP3, es fehlen lediglich eine Hand voll (4bandEQ, 8bandEQ, Compresor, LowComp, GateLPF, GateHPFund das 3BandRVSDLY). Die Synth Parts sind auch beim mini vorhanden, Sample- und Drum-, sowie Vocoderpart gibt es - im Vergleich zum KP3 - nicht.
Ähnlich wie die großen Brüder KP2 und KP3 verfügt das KP mini über eine Tap Funktion und BPM-synchrone Effekte (was mir wichtig war), FX Release und Hold. Hier muss das ursprüngliche KP1 passen, der Punkt geht also im Wettkampf klar an die mini-Variante. Über Buttons lassen sich zwei favorisierte Effektprogramme abspeichern.

Die Effekte des KP mini:

- Filter (LPF,HPF,BPF,72dB LPF, +Delay,+Reverb)
- Isolator & Distortion, Isolator & Delay
- Jet, Manual Phaser
- Talk-Filter
- Flanger
- Pitch Shifter
- Broken Modulation
- Phaser
- Ring Modulator & High-pass Filter
- Decimator
- Auto-Pan
- Slicer
- Delay (Ping-Pong, Multi-tap, Reverse & HPF)
- Tape Echo
- Reverb
- Gate Reverb
- Grain Shifter
- Vinyl Looper
- Looper Forward / Reverse
- Unison Saw Bass
- Noise Synthesizer & Looper

Wer schon mit einem Kaoss Pad zu tun hatte, kommt auch beim KP mini schnell klar. Das kleinere Touchpad ist, wie beim KP3 in 8X mal 8Y = 64 Felder aufgeteilt und fiel bei meinen Versuchen nicht negativ auf. Handling und Soundergebnisse waren, wie ich sie auch sonst gewohnt bin. Selbst die Fertigung aus 100% Plastik finde ich (noch nicht) anstößig. Was sich allerdings ändern kann, sollte ich damit mal irgendwo anstoßen. Bei einem “abgespeckten” Kaoss Pad sind logischerweise keine Features wie MIDI oder Sampler zu erwarten, dazu gibt es ja schließlich die großen Vertreter der Familie.

Einziger größerer Kritikpunkt ist ein, im Lieferumfang fehlendes, Netzteil. Sonst muß ich sagen, ich bin - nach anfänglichem Vorbehalt - sehr angetan von dem Teil.

Videos, Bilder und weitere Beschreibungen finden Sie auf unserer Webseite. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen auch gern telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung

Kontakt:

Tel: 0351 4845866

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden