K&N Sportluftfilter Einbau und Erfahrungswerte

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo Leute,

da man sich nur schwer von den Werbungen bei Ebay ein Objektives Bild machen kann, hab ich mal den  K&N Sportluftfilter selbst getestet.

Nun zu meinen Erfahrungen:

1. Vorneweg:
Stilo 3 Türer
1,9 JTD (115 PS + PR II)
160 Tkm

1. Einbau:
Der Einbau ist kein Problem. Einfach die Bella auf nei Auffahrrampe rauf (oder wers hat, ne hebebühne). Die Mittlere Abdeckung von unten Abbauen (alle 8 Schrauben). Dann den Schlauch vom Ladeluftkühler lösen, mit nem Schraubenzieher (Schlitz) (für den Einabu wird eine Zange benötigt). Schlauch abziehen. Klips (2 Stk.) vom Luftfilterkasten (unten links Fahrerseite) lösen. Abdeckung aufhalten und den alten Filter herausziehen. Den Kasten so gut es geht säubern. Neuen Filter rein. Alles wieder zusammenbauen das wars. Bei mir hats ca. 30 Minuten gedauert. Ist aber auch in 20 Min. zu schaffen.

2. Leistung:
Mehr Leistung gibts es nicht. Beim JTD merkt man natürlich auch keinen besseren Sound oder ähnliches. Also nur Kostenvorteil. Mal ganz im ernst, es nciht zu erwarten, dass das Fahrzeug mehr Leistung hat, denn:

a.) Das Teil bruacht nicht eingetragen zu werden, was soviel heisst, dass es auch keine mehrleistung bringt.
b.) Der Hersteller verspricht einen Luftdurchsatz von 40% mehr als der herkömmliche Filter. Aber was birngt das? Die originalen Filter sind niemals so gebaut, dass bei Vollgas die komplette Filterleistung ausgeschöpft wird. Wen dem so wäre, würde ja mit jeder kleinsten Verschmutzung des FIlters, und im laufe der Monate sammelt sich da einiges an Dreck an, die Motorleistung zurückgehen. Das ist natürlich nicht der Fall. Ein Filter sollte alle 12 Monate gewechselt werden, so lange muss er auch volle Leistung bringen!

3. Wartung:
Alle 30000 Kilometer sollte der FIlter gereinigt werden. Dafür ist das benetzen mit Öl notwendig, denn das Öl hat zwei eigenschaften:
a.) Schützt den Filter und das Gitter vor Korrosion
b.) Fängt kleinste Partikel aus der Luft, die ohne durch den Filter gesaugt werden würden.

4. Probleme:
Der Filter fährt sich wie der Originale. Also  kein Leistungszuwachs.

Hoffe euch etwas Klarheit verschafft zu haben.

PS.: Ich würde ihn wieder kaufen (Falls euch das in der Entscheidung weiter hilft, den günstigsten gibt es bei D&W)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden