Jura Impressa S 9

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Um mit etwas zu beginnen, was man als eher gut bezeichnen könnte - der Kaffee aus dieser formschönen und potentziell sehr bedienungsfreundlichen Maschine, schmeckt selbst dann noch gut wenn das Mahlwerk die Funktion eingestellt hat und man nur noch vorgemahlenen Kaffee verwenden kann. Dieser unerfreuliche Fall trat erstmals bereits nach 4 Monaten auf.

Aber was hilft bei Auftreten des Fehlers F8? Dieser Fehler meldedete sich hartneckig nachdem ich das hübsche Gerät ca. 6 Monate hatte und erfordert das drücken der Spültaste und zwar ca. 1-100 x, damit kann man leicht den ganzen Tag verbringen, nur man bekommt eben keinen Kaffee, keine Milch und nicht einmal heißes Wasser. Der nicht zu behebende Fehler (ja, der Service war freundlich) veranlasste mich dazu das Gerät nie wieder auszuschalten, was die Häufigkeit des Auftretens des Fehlers gegen Null reduzierte (und wahrscheinlich meinen Stromlieferanten erfreut).

Irgendwann löste sich sich ein Spannring und lag unschuldig im Wasserauffangbehälter. Bald darauf lag dort sein Bruder, wenn auch nur zur Hälfte. Nein, nein, die Maschiene funktionierte trotzdem, aber das Rätsel wo denn irgendwelche Spannringe fehlen wurde nie gelöst.

Schließlich verlangte die Anzeige das Füllen des Systems durch drücken der Dampftaste, wobei dann das eingefüllte Espressopulver ausgeworfen wurde, weil ja stets das Mahlwerk defekt war. Wenn sowas hin und wieder passiert ist das nicht so schlimm, wenn aber mehrmals täglich das Espressopulver direkt in den Müll wandert fängt man an darüber Berechnungen anzustellen.

Ach, und die Anzeige wann das Gerät zu entkalken oder zu reinigen sei, funktioniert natürlich nur wenn das Gerät ein und aus geschaltet wird, ergo, wegen meiner Maßnahme bezüglich des Fehlers F8, garnicht. Da ich aber mein schönes Maschinchen trotz allem immer so mochte, habe ich es nach Kräften gehegt und gepflegt.

Nunmehr, nach 24 Monaten, in welchen Jura niemals einen Austausch der Maschiene angeboten hat, jedoch einen Monat vor Ablauf der Garantie, wurde die Maschine bei der soundsovielten Reparatur einbehalten und habe ich auf den Ursprünlichen Preis (1520 €) eine Teilerstattung avisiert bekommen, etwas mehr als 1000 €. Nunja.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden