Joggingball

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die komplett geschlossenen Joggingbälle oder Laufkugeln werden von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz als tierschutzwidrig und gesundheitsschädlich eingestuft.
Die Tiere bekommen nur ungenügend Luft, irren orientierungslos durch die Wohnung, sind akutem Stress und Schmerzen ausgesetzt, da der Durchmesser der Kugel den Rücken zu stark durchbiegt.
Sie sind nicht in der Lage, sich zu orientieren, da (besonders Hamster) schlecht sehen und ihre Wahrnehmung durch die bunte Kugel zusätzlich behindert wird. Hamter erschnuppern und ertasten ihre Umwelt, ausserdem haben sie ein feines Gehör. Dies alles wird durch den Plastikball verhindert, das Tier irrt hilflos durch das Zimmer und kann bei Zusammenstößen mit Gegenständen oder beim Herunterrollen von Treppen schwere Verletzungen erleiden. Ausserdem ist das eingesperrte Tier durch den enormen Stress und den Sauerstoffmangel einem großen Herzinfarktrisiko ausgesetzt.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden