eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt shoppen

Jede Marke lädt anders: So finden Sie die passende Dockingstation für Ihr Smartphone

eBay
Von Veröffentlicht von
Jede Marke lädt anders: So finden Sie die passende Dockingstation für Ihr Smartphone
. Aufrufe . Kommentare Kommentar

Die Musik zu Hause kommt heute häufig nicht mehr aus der Stereoanlage, sondern aus einer Dockingstation. Die kleinen Lautsprecher in schönem Design sind oft echte Klangwunder: Trotz ihrer geringen Größe beschallen manche Modelle problemlos ganze Partys. Und auch ruhige Klänge im Wohnzimmer sind für gute Docks kein Problem.

 

Die richtige Dockingstation für ein tolles Klangerlebnis: Welche Modelle gibt es und worauf sollten Sie achten?

Die ersten Dockingstationen gab es für Geräte von Apple. Die Idee: Einen Lautsprecher anbieten, der die Akkus von iPhone und iPod auflädt und gleichzeitig die darauf gespeicherte Musik abspielt. Eine Apple-Dockingstation ist also Ladegerät und Stereoanlage in einem. Die Verbindung zwischen Dockingstation und iPhone geschieht mit einer Steckverbindung - daher der Name Dockingstation. Der Haken: Das Eindocken von Smartphone und MP3-Player funktioniert nur mit Geräten von Apple; andere Marken wie Samsung und Sony besitzen andere Schnittstellen. Trotzdem können Sie viele Dockingstationen als Stereoanlage nutzen.

 

Die Alternative: Bluetooth-fähige Dockingstationen für kabellosen Musikgenuss

Glücklicherweise können Sie Ihr Smartphone oft auf unterschiedliche Weise mit Dockingstationen verbinden. Oft ist die Rede von sogenannten Bluetooth-Lautsprechern. Diese Geräte bieten Ihnen die Möglichkeit, Musik kabellos über Bluetooth abzuspielen. Da heute nahezu jedes Smartphone bluetoothfähig ist, gelangt so auch die Musik problemlos in die Dockingstation und von da in Ihre Ohren. Auch viele aktuelle MP3-Player sind bluetoothfähig und lassen sich so mit Dockingstationen verbinden. Das Problem: Die Klangqualität leidet unter der kabellosen Verbindung. Hörbar ist dies für Laien allerdings nicht. Wer jedoch auf einen besonders guten Sound wert legt, der sollte besser eine Kabelverbindung wählen.

 

Dockingstationen mit Extras: Klinkenanschluss, WLAN und Radio

Alternativ können Sie Ihr Smartphone und Ihren MP3-Player per Kabel mit einer Dockingstation verbinden. Die meisten Modelle von Bose, Sony oder JBL bieten diese Möglichkeit. Verbunden wird das Gerät mit einem einfachen Klinkenkabel. Hierüber können Sie auch Ihr Notebook mit dem Lautsprecher verbinden. Einige Modelle bieten neben guten Lautsprechern, Bluetoothfähigkeit und Kabelverbindung noch weitere Extras. So verfügen sie zum Beispiel über ein WLAN-Modul, über das sich der Lautsprecher in ein Netzwerk einwählen kann. Hierdurch ist es möglich, Musik zu streamen – entweder über Ihr Smartphone oder direkt aus dem Internet. Angeboten werden diese Geräte auch als sogenannte Internetradios. Wenn Sie zusätzlich weitere Musikquellen nutzen möchten, dann achten Sie auf Extras wie ein klassisches Radio oder einen eingebauten CD-Player.

 

Die Klangqualität von Dockingstationen

Im Internet gibt es zahlreiche Tests von Dockingstationen. Hier wird insbesondere die Klangqualität ermittelt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Größe nur sehr wenig über den Sound einer Dockingstation aussagt. Oft sind es die beliebten Hersteller wie Bose, Loewe und JBL, die wirklich ausgezeichnete Geräte anbieten. Entscheidend für den Sound ist, dass Sie Ihre Musikdateien nicht zu stark komprimieren: Am besten geeignet sind verlustfreie FLAC-Dateien, die oft als Alternative zu MP3 angeboten werden.

Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü