Ja zum DYSON

Aufrufe 58 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Lang, lang hat's gedauert - jetzt habe ich ihn doch: den Dyson DC 08T AnimalPro. Ich war immer Vorwerk-Fan, mein Mann stand auf Miele. Nun gab's wieder Ärger mit der Motorbürste von Vorwerk, der jüngste war der gute Sauger auch nicht mehr (121), vielleicht sollte doch ein neuer her? Und dann tat die Reklame von Dyson ein Übriges - äußerst skeptisch haben wir uns die neue Generation bei MM angesehen, vorführen lassen, nochmal zu Hause alles durchgelesen - dann war mein Mann als Techniker vom Prinzip doch überzeugt und wir haben ihn gekauft. Das war vor 5 Monaten und noch heute bin ich froh, dass wir uns dafür entschieden haben. Nichts gegen Vorwerk, aber sowas von Saugkraft haben wir noch nicht erlebt! Ich bin von Natur aus ein bisschen bequem, Düsen umstellen und dies und dies auswechseln ist nicht mein Ding. Jetzt gehe ich über Teppich- und Fliesenboden hinweg, die mit Teppich belegte Treppe hinauf, oder über die Matratzen!!! Das was eine der ersten Handlungen und ich war entsetzt, was sich alles auf unseren Matratzen befand. Denn der durchsichtige Behälter zeigt anschaulich, was aufgesaugt wurde, daran lässt sich nichts deuteln. Es ist natürlich nicht ganz so angenehm, ihn zu leeren, man muss ein bisschen vorsichtig damit umgehen, um den Staub nicht aufzuwirbeln, aber nach 1-2mal geht's prima, ich gehe auch erst ran, wenn der Behälter ziemlich voll ist - und das nette Gerät ebenso astrein saugt wie nach der Leerung. Mag sein, dass neue Vorwerks genau so sauber arbeiten, der Vergleich des alten Geräts mit neuer Bürste (wurde natürlich instandgesetzt, ein Reservegerät muss schon sein bei unserem großen Haus) und dem Dyson ist frappierend. Obwohl mit Vorwerk alles supersauber aussah, einmal mit dem Dyson drüber und dann in den Behälter geschaut, puh! Nun, ist vielleicht auch kein angemessener Vergleich, aber trotzdem. Jedenfalls kann ich nur jedem raten, lieber auf einiges zu verzichten und das Geld für einen Dyson zurückzulegen. Er ist nicht billig (es gibt übrigens enorme Preisunterschiede bei den verschiedenen Versendern und Händlern), ist auch ziemlich laut, aber er überzeugt durch Leistung. Und für Beutel kam im Laufe eines Jahres eine ganze Menge zusammen.
didi2610 nach jahrelanger Ablehnung
Schlagwörter:

Staubsauger

Dyson

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden