Ja, ja die Zähne!

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ja, ja, die Zähnchen! So seh man sich auch über die ersten Zähne freut, so unangenahm kann es für die kleinen Zwerge aber sein. Viele Kinder weinen, haben schmerzen oder sogar Fieber. Als es bei unserem Zwerg losging, sah man es an seinen roten Bäckchen. Gleichzeitig war er quengelig und man konnte ihm nix recht machen. In unserer Eltern-Kind-Gruppe war das Gesprächsthema Nr 1. Von der Kursleitung bekamen wir den Tip mit dem Osanit. Na toll dachte ich, sowas homöopatisches. das soll doch nur helfen wenn man dran glaubt. Wir, mein Mann und ich, sind keine Medikamentenfans, aber wenn es dem Kind schlecht geht, versucht man alles um ihm zu helfen. Und bevor wir mit anderen Mittelchen vorgehen, kann man dieses ja mal ausprobieren. Also wurde Osanit in der Apotheke bestellt. Ich fand es schon toll das es ein Zuckerfreies Medikament ist. Das erste Mal haben wir es dem Kind nach Anweisung des Beipackzettels verabreicht. Wir haben nicht dran gegalubt das es hilft, aber wir wurden eines besseren belehrt. Unser Kind wurde wieder ruhiger und war nicht mehr leidend. Das einzige was etwas blieb waren seine geröteten Wangen. Die wechselten dann wieder die Farbe, nachdem der Zahn sich durch das Zahnfleisch gearbeitet hatte. Super dachten wir, es hilft tatsächlich. So wurde das Mittelchen auch bei seinen anderen Zähnen eingesetzt. Nun warten wir auf die vorerst 4 letzten Zähne. Da das Osanit gut anschlug und wir es auch nur dann eingesetzt haben, wenn es wirklich nötig war, haben wir immernoch das erste Röhrchen in Gebrauch. Dafür haben sich die 4Euro gelohnt.

Hier ein paar Daten zu  Osanit:
Osanit ist ein homöopatisches Mittel (solche auch als Globuli bekannt), welches beim Zähne bekommen (Krampfartige Schmerzen begleitet von Reiz- und Unruhezustände) den Kleinkindern und Säuglingen helfen soll. Es ist ein zuckerfreies Mittelchen.
In einem Röhrchen befinden sich 7,5 g von den Kügelchen (Globuli). Wir haben dafür in einer Inernetapotheke 4,18Euro bezahlt.
Laut Beipackzettel alle 1/2 Stunde (bei starken Schmerzen auch viertelstündlich) etwa 8 Kügelchen auf die Zunge des Kindes geben.
Hersteller dieses Medikamentes ist die Zeppenfeldt Pharma GmbH, Loerrach


Man sollte aber den Einsatz von Osanit ausprobieren. Bei einem Kind wirkt es, beim anderen Kind wirkt es nicht. Uns hat es geholfen und deshalb können wir eine Empfehlung dafür aussprechen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden