JETZT DIE KRANKENKASSE WECHSELN?

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Gesundheitsreform 2009 kommt

Man kann bis Ende Oktober kündigen. Aber Experten raten: Warte Sie lieber erst die neuen Angebote im Januar ab

Jetzt steht fest: Ab Januar zahlen alle gesetzlich Versicherten den gleichen Betrag an ihre Krankenkasse - 15,5 Prozent. Lohnt sich da ein Wechsel überhaupt noch? Denn wer ab Januar woanders Mitglied werden möchte, muss bis zum 31.Oktober bei seiner Kasse kündigen.

Die Angebote der Kassen vergleichen: "Jetzt nichts überstürzen. Abwarten und im Januar die neuen Angebote vergleichen. Wer jetzt wechstelt, lässt sich vielleicht atraktive Angebote entgehen:" Die Leistungen der Kassen sind zu 97 Prozent gleich, es kann aber unterschiede geben, zum Beispiel bei Präventionsleistungen. Wer 2009 kündigen möchte, kann das weiterhin mit einer Frist von zwei Monaten tun. Vorausgesetzt: Man war 18 Monate Mitglied in seiner Kasse.

Steigt der Beitrag, darf man kündigen: Gut zu wissen: In bestimmten Fällen darf man früher kündigen. Zum Beispiel, wenn die Kasse einen Zusatzbeitrag erhebt. Dann haben Sie ein Sonderkündigungsrecht, können wechseln, bevor der höhere Beitrag fällig wird.

Trotz Einheitsbeitrag: So kann man sparen: Krankenkassen werden mehr Wahltarife anbieten, mit denen man trotz Einheistbeitrag sparen kann. Ein Modell: Prämien für gesundheitsbewusstes Verhalten. Oder: ein Selbstbehalt-Tarif wie bei der Teilkaskoversicherung fürs Auto. Man zahlt Behandlugnskosten bis zu einer bestimmte Summe selbst, dafür sinkt der Beitrag. Das lohnt sich aber nur, wenn man selten krank ist. Tipps gibt die Unabhöngige Patientenberatung im Internet:upb-online.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden