JBL PHOS EX ULTRA - MEINE ERFAHRUNG

Aufrufe 32 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Gerade bei Algenproblemen sind oft erhöhte Phosphatwerte einer der Ursachen für Algen im Aquarium.
Phos Ex Ultra entfernt bis zu 18.000mg PO4 aus dem Aquarienwasser. Daher ist dieses Produkt sehr beliebt unter Aquarianer.

 

Bei vielen Aquarianern stieg nach ihren Berichten bei der Inbetriebnahme von JBL Phos Ex ultra die Karbonathäte sowie der pH- Wert im Aquarium leicht an. Dieses Phänomän konnte man vor allem bei weichem Wasser beobachten.
Der Grund hierfür liegt darin, dass das Produkt 10 % Calciumcarbonat enthält.
Dieser Stoff garantiert die für den Einsatz als Filtermaterial notwendige Festigkeit der
Körner. 
Calciumcarbonat ist leicht basisch und erhöht dadurch den pH - Wert.
Bei Einsatz dieses Produktes konnte ich bei meinen Tests eine Zunahme der Härte um ca. 2° dH bemerken. Auch der pH-Wert stieg um ca. 0,2 Einheiten bei meinen Versuche an.
Vermindern kann man dies dadurch, dass das Produkt vor dem Einsatz im
Aquarium mehrere Stunden in etwa die 10-fache Menge (100g in 1 Liter Wasser)
destilliertes oder entsalztes Wasser gelegt wird. Ein "ab und zu" leichtes bewegen des Filtermaterials erhöht zudem diese Wirkung. Hierdurch wird ein großer Teil der oberflächlich zugänglichen Härte bereits vor dem einsetzen in den Filter herausgelöst, sodass der Anstieg der Karbonathärte und pH -Wert im Aquarium wesentlich geringer ausfällt.

Holger Scheben
H-S-AQUARISTIKBERATUNG

Weitere Infos zur Aquaristik finden Sie in meinen Ratgeber

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden