Ist das Rhodinieren oder Vergolden ratsam?

Aufrufe 27 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
 

Besuchen Sie unseren Shop!
Besuchen Sie unseren Shop

      

Ist das Rhodinieren oder Vergolden ratsam?

Das Rhodinieren, die Änderung auf weissgoldfarbig, ist problemlos möglich und hält dauerhaft an. Das Rhodium ist dem Platin sehr ähnlich. Es ist absolut luft - und wasserbeständig. Weißgoldschmuck ist oftmals rhodiniert und verleiht diesem einen platinähnlichen Farbton.
Teilweise sind Schmuckstücke zweifarbig. In diesem Fall kann der Teil mit Gelbgold vorsichtig mit Lack abgedeckt werden, so dass anschließend der weissgoldfarbene Teil rhodiniert werden kann. Der Schmuck muss allerdings vorab professionell poliert werden. Es ist Teil einer Goldschmiedearbeit und selbst, auch aufgrund der Kosten für das Rhodium und das benötigte Gerät hierfür, kaum durchzuführen.
Je nach Zusammensetzung des Weissgoldes, ist das Rhodinieren nicht immer nötig. Es gibt legierungen, die von sich aus heller sind und somit eine einfache Politur genügt um den Ring neu erstrahlen zu lassen.

Wovon jedoch abzuraten ist, ist das Vergolden von weissgoldfarbig auf gelbgoldfarbig. In der Regel nutzt sich das Gold durch Reibung im Laufe der Zeit schnell ab. Es entstehen unschöne Flecken und die Farbe des Grundmaterials kommt wieder zum Vorschein.
Bei Ohrringen läßt sich ein Vergolden aufgrund der wenigen Reibung am Ohr noch besser vertreten als bei Ringen, die ständig unter Beanspruchung stehen.

Wir freuen uns Ihnen geholfen haben zu können und würden uns sehr über eine gute Wertung freuen.

Übersicht aller Schmuckstücke: Luxusnachlässe

                                 Besuchen Sie unseren Shop

Mit den besten Grüßen,

 

Seconddiamonds

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden