Ist Knete gesundheitlich unbedenklich für Kinder?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ist Knete gesundheitlich unbedenklich für Kinder?

Es ist eine der Lieblingsbeschäftigungen für Kinder - aus Knete lassen sich besonders tolle Figuren zaubern. Bunte Farben lassen sich vermischen und immer wieder neu zusammenbringen. Doch viele Eltern stellen sich die Frage, ob Knete wirklich unbedenklich ist und was es für Alternativen für ihren Nachwuchs gibt.

 

Knetmasse und ihre möglichen Auswirkungen

Knete wird oft schon sehr jungen Kindern angeboten, die erste Erfahrungen mit den weichen Massen machen dürfen. Doch dabei ist immer zu beachten, dass diese auch gerne in den Mund genommen werden. Es ist also durchaus keine Seltenheit, dass die Knete auch im Magen des Nachwuchses landet. Gerade in diesem Fall ist es wichtig zu wissen, ob und welchen Schaden sie anrichten kann. Knete besteht normalerweise aus einer Mischung von Wasser, Salz, Öl und Stärke. Inzwischen gibt es jedoch auch noch Knetwachs oder Plastilin. Hier werden oft auch Kartoffelstärke und Kaolin eingesetzt. Nach wie vor ist unbekannt, ob und wie die Masse vom Körper aufgenommen oder verarbeitet wird. Teilweise wurden bereits von Öko-Test Formaldehyde in Knete nachgewiesen, die Krebs auslösen können. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, dann können Sie zu Alternativen greifen.

  

Playmais als unbedenkliche Alternative

Haben Sie ein Kind zu Hause, dass sich gerne mal etwas in den Mund steckt und dies auch herunterschluckt, dann ist eine gute Alternative zu Knete der bunte Playmais. Hier gibt es verschiedene Behälter, Größen und Zusammenstellungen. Bei Playmais handelt es sich um ein biologisches Produkt. Hergestellt aus Maisstärke und Lebensmittelfarbe, ist es deutlich weniger schädlich, wenn es im Magen der Kinder landet. Playmais wird angefeuchtet und kann dann zu verschiedenen Figuren geformt werden.

  

Machen Sie die Knete selbst

Wenn Sie etwas selbst gemacht haben, dann wissen Sie ganz genau, was darin verarbeitet wurde. Auch bei Knete ist das möglich. Alles, was Sie dafür brauchen sind:

  • 0,5 Liter kochendes Wasser
  • 1/2 kg Mehl
  • 200g Salz
  • etwas Öl
  • etwas Zitronensäure
  • bunte Lebensmittelfarben

Alles bis auf die Lebensmittelfarbe wird ins Wasser gegeben, zu einer Masse zusammengefügt, kühlt dann ab und wird mit Lebensmittelfarbe angereichert. Schon haben Sie bunte Knete, die völlig unbedenklich für Ihre Kinder ist.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden