Irrwege in Eschwege: Preistreiberei / shill bidding

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sehen Sie sich einmal die Artikel 150795920469 und 150791953632, beide von waltermaja0911 an lando4 verkauft. Einmal am 18.04.2012 um 15:56:23 Uhr für 13,10 Euro und vorher am 11.04.2012 um 14:45:20 Uhr für 29,50 Euro. Und - so ein Zufall: bei beiden Artikeln handelt es sich um eine alte Thales Rechenmaschine. Aber jetzt kommt das Unglaubliche und Wundersame, beide Maschinen haben den selben unverwechselbaren Defekt: ein Stück vom Gehäuse ist abgeplatzt, natürlich an ein und derselben Stelle. Das sieht man auch auf den identischen Fotos.

Beide, Käufer und Verkäufer (bei anderen Auktionen ist das auch schon einmal umgekehrt, da kauft waltermaja0911 auch schon einmal etwas von lando4) sind aus Eschwege. Wieder ein Zufall?

Und wenn man sich so einige der letzten Auktionsverläufe der beiden "Geschäftspartner" einmal genauer ansieht, bietet man sehr gerne gegenseitig, ganz oft und feißig.....

.....und vielfach klappt es ja auch, dass man dritte Fremde mit ihren Geboten hochjubelt und so die erzielten Preise verbessert.

Dann bewertet man sich gegenseitig regelmäßig und in höchsten Tönen positiv, benutzt die selbe Kamera (zur Aufnahme der angebotenen Artikel) und sogar die selbe Kulisse/den selben Hintergrund. Das alles zusammen genommen ist schon ein hohes Maß an Dreistigkeit (es kann natürlich auch Dummheit/Faulheit sein).

Da Ebay trotz Hinweisen nicht reagiert/nichts unternimmt, warne ich auf diesem Weg. Handelspartner, die solch regelwidrige Praktiken anwenden, sollte man meiden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber