Irreführung bei Teufel Lautsprechersystemen!?!

Aufrufe 264 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Zum Thema Teufel-Lautsprecher-Systeme kann ich nur sagen das höchste VORSICHT geboten ist!

Um mich rechtlich gegen Verläumdungsklagen abzusichern, weise ich darauf hin das der folgende Bericht von einem Bekannten stammt und lediglich in der ICH-FORM verfasst ist!!!

Wie allgemein bekannt ist hat die Marke Teufel immer recht gute Testberichte in Fachzeitschriften! Wer die dazugehörigen Texte dazu jedoch genau liest wird veststellen das in diesen Artikeln eigentlich immer der Zusatz - DER HERSTELLER BEHÄLLT SICH DAS RECHT AUF GERINGFÜGIGE ÄNDERUNGEN VOR- enthalten ist.

Nun zum unglaublichen Teil! Tatsächlich bekommt der Kunde Ware, die nicht mal im entferntesten mit der von den Fachzeitschriften getesteten Produkte übereinstimmt. Das erklärt auch warum es keine Teufel Vertragshändler mit Reparatur-Service gibt! Ich vermute das man bei der Firma nicht möchte das jemand merkt was wirklich in den Produkten eingebaut ist!

Diese Behauptung stützt sich auf Erfahrungen die mit dieser Marke gemacht wurden.

Bemerkt hab ich das, als in meinen damaligen Teufel Set eine Frequenzweiche fast einen Brand verursacht hat, als während des Musikhöhrens Rauch aus dem Bassreflexrohr blies. Ich ging also mit der defekten Box zum HI-END Händler meines Vertrauens um diese mal auf den Fehler checken zu lassen. Dieser schraubet den Lautsprecher auf. Zum vorschein kam eine total verschmorrte Frequenzweiche die mit der in der Fachzeitschrift abgebildeten Frequenzweiche nur die Farbe gemeinsam hatte. So hatte die Weiche im Testgerät eine faustgroße Spule, während das von mir erworbene Stück eine Spule aufwies die gerade mal etwas größer als ein Fünf Mark Stück war. Aber damit nicht genug , so wurden in dem Magazin etwas von Anschlusskabeln mit 6mm Durchmesser die zum Bass führen und einer versilberten Leitung die zum Hochtöner geht erzählt. Tatsächlich aber war mein Lautsprecher komplett mit 0,75mm duchmesser Klingeldraht verkabelt! Wer glaubt das war schon alles ... fehlanzeige! Ebenso zeigte der Testbericht einen Basslautsprecher, dessen Magnet Fast genauso groß war wie das eigentliche Lautsprecherchassis. Aber wie ihr euch denken könnt sah die Realität anders aus. Der eigentliche Magnet war leider kleiner als die Hälfte des abgebildeten! Nun gut , möglicherweise handelt es sich da um einen Neodym-Magneten, aber auch das Dämmmaterial bestand nicht wie abgebildet aus fein säuberlich eingeklebten Dämmmatten, sonder aus lieblos zusammengeknüllter Dämmwolle die einfach nur reingestopft wurde! Mein Händler, welcher selbst Tuning Spezialist für HI-END Geräte ist, war schockiert! Also stellten wir den Hersteller via Telefon zur Rede. Antwort von Teufel: Was uns einfällt den Lautsprecher auf eigene Faust zu öffnen, da in den Garantie Bestimmungen ausdrücklich steht das Reparaturen nur vom Hersteller durchgeführt werden können. In dem Moment wurde mir klar wieso dem so ist, damit die GERINGFÜGIGEN ÄNDERUNGEN  nicht ans Licht kommen! Und der Hohn war erst die Anschuldigung, das der Abschuß der Weiche Selbstverschulden gewesen sein muß, da ich angeblich - ich zitiere- Billigschrott zum betreiben der Lautsprecher eingesetzt haben soll! Als ich darauf sagte das ich das Set mit ARAGON Vorstuffe für 3000.- und einer ARAGON Endstuffe für 6000.-, sowie mit STRAIGHT WIRE Virtuose Kablen für 1200.- der Meter betrieben habe, wurde es ganz still am anderen Ende der Leitung!  Wie auch Immer! Wir haben dann doch Ersatz für die verkohlte Weiche erhalten. Jedoch erst nach mehrmaligen Anrufen und Drohung mit Anzeige wegen Irreführung.

Diesen Bericht darf man aber auch nicht auf alle Teufel Produkte verallgemeinern, da es tatsächlich auch Lautsprecher gibt die den getesteten gleichkommen. Die kosten aber weitaus mehr also ihre Ware von der Stange, die man überall(auch hier) bekommen kann! Ich bin der Meinung wenn man etwas Ordentliches von dieser Marke will muß man schon mit mind. 1200.-€ rechnen.

Naja das Ende vom Lied war, ich habe das Set dann nach der Reparatur, vom ECHTEN FACHMANN, verkauft und mir beim selbigen ein Paar ECHTE HI-END LAUTSPRECHER von MONITOR AUDIO gekauft. das ist jetzt etwas über 7 Jahre her und ich bin seither zufrieden und hatte keine Probleme mehr.

Meine Meinung also: Vorsicht bei Teufel Produkten ist auf jeden Fall angebracht!

 -= DER TEUFEL STECKT EBEN IM DETAILE=-

 

Zu guter letzt noch einen schönen Gruss an alle Teufel-Verkäufer die mich für diesen Bericht haßen werden und mit einer schlechten Bewertung strafen wollen. Jede Bewertung als nicht hilfreich zeigt mir nur das ich Recht habe und ihr euch über die Gewinneinbusen ärgert. Aber verschliest ruhig weiter eure Augen vor der irreführenden Firmen-Politik! Den Ihr seid die ersten, die dann in einem solchen Fall die Wut des Käufers trifft. Welcher mit sicherheit zum letzten mal bei Euch gekauft hat! Geld regiert eben die Welt, besonders wenn es auf diese weise verdient wird!!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden