Interessantes und Amüsantes rund um den Hollywood-Star Dennis Hopper

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Interessantes und Amüsantes rund um den Hollywood-Star Dennis Hopper

Dennis Hopper, gefeierter Drehbuchautor und Regisseur, war nicht nur Darsteller in zahlreichen Filmklassikern, sondern hatte auch ein sehr bewegtes Leben. 
 

Dennis Hopper – sein Leben

Am 29. Mai 2010 starb Dennis Hopper in Los Angeles. Er hinterließ ein beeindruckendes Lebenswerk als Schauspieler und Regisseur. Mit der Schauspielerei begann Hopper schon früh, wobei er sich anfangs vor allem mit kleineren TV-Rollen über Wasser hielt. Schon seine ersten Filmrollen konnten sich sehen lassen. So spielte er neben James Dean in den beiden Filmklassikern „...denn sie wissen nicht, was sie tun” und „Giganten”. Wirkliche Berühmtheit erlangte Hopper allerdings mit dem Film „Easy Rider”, der schon bald zum Inbegriff der Hippie-Bewegung avancieren und den Stil des „New Hollywood” begründen sollte. Auch der dem Film entstammende Titelsong „Born to Be Wild” ist noch heute weltbekannt. Easy Rider wird übrigens auch heute noch gerne auf DVD und Blu-Ray gekauft. Nach Easy Rider drehte Hopper noch zahlreiche weitere Filme und war auch als Schauspieler bis zu seinem Tod aktiv. Noch heute dürfen die Filme dieses einmaligen Schauspielers und Regisseurs in keiner DVD-Sammlung fehlen.
 

Dennis Hopper als Exzentriker

Trotz seiner hervorragenden Regiearbeiten und seiner tollen schauspielerischen Leistungen, war Hopper in Hollywood als Exzentriker verschrien. Vor allem mit dem Dreh von „Easy Rider”, der mit zahlreichen Hollywood-Traditionen brach, verprellte er viele Hollywood-Größen. Nicht verwunderlich also, dass Hopper in den nächsten Jahren nahezu ausschließlich negative Kritiken aus Hollywood einfuhr und als überaus merkwürdiger Geselle galt. Da es sich Hopper in dieser Zeit – nicht zuletzt infolge seines eigenwilligen Charakters – mit nicht wenigen Regisseuren verscherzte, stand er lange Zeit sogar auf einer von vielen Regisseuren intern geführten Schwarzen Liste. Klar, dass auch Hoppers Filme der 1970er und 1980er Jahre keine kommerziellen Erfolge wurden. Außerhalb Hollywoods wurde Hopper dagegen von vielen Kritikern gelobt und gewann sogar einige Preise. 
 

Hopper als Maler und Fotograf

Was wenige Menschen wissen: Hoppers Leidenschaft galt nicht ausschließlich Film und Kino, sondern ebenso der Malerei und der Fotografie. So war Hopper selbst auch als Maler und Fotograf tätig. Viele seiner Werke fanden große Beachtung und wurden auf der ganzen Welt ausgestellt. Sogar große Magazine wie Vogue druckten Fotografien Hoppers ab.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden