Intel DuoCore 7,3GHz ? Unsinn?? Was bedeutet Dual Core?

bornepde
VonVeröffentlicht von

Wenn sie diesen Ratgeber hilfreich fanden, würde ich mich über eine "ja" Bewertung sehr freuen, denn nur so kann dieser auch später leicht von anderen gefunden werden und genutzt werden.

 

Neee..Neee...Neee

So geht doch nicht.

Man kann doch nicht den Takt einfach mit 2 multiplizieren, nur weil die Zahl 2 davor steht.

!!! Unsinn !!!

Schön und natürlich sehr gut. Aber was verbirgt hinter der Bezeichnung Duo Core oder Core2 oder Dual Core?

Achten Sie bitte beim Kauf von PC-Systeme, was der Anbieter darauf schreibt !!

Der Bezeichnung wie:

6.8GHz DualCore/18+-DVD-RW/SATA2-250GB/1GB-DDR2/DVI

oder

Core 2 Duo 2x 3,3 GHz 2048MB Radeon X1950XT 400GB

Das beste ist, hat einer einen PC mit 7,6 GHz Dual Core angeboten.

Fast wäre ich von Stühl runtergefallen. Wau ein PC mit 7,6 GHz. Das will ich unbedingt haben?

Aber Halt !

Wo hat er den Prozessor her? Haben Sie selbst in der Garage die Prozessoren zusammen gebrannt?

Wer solche PCs kauft, kann eine Reklamation bei Ebay, wegen nicht erhaltene Ware, die die Beschreibung entsprechend ist, schreiben.

Denn diese Beschreibung ist völlig schwachsinn und vor allem irreführend !!

Es gibt keinen Prozessor, der getaktet ist, bis 7 GHz. Noch nicht mal bei Intel selbst.

So weit ich weiß, ist der maximale Takt mit DuoCore bis 3,4 Ghz. Auf jeden Fall um die 3 Ghz.

Das bedeutet aber nicht, daß man den Takt mit 2 multiplizieren darf.

!!!!!! Völlig falsch !!!!!!!

DuoCore oder Core2 bietet keinesfall eine doppelte Geschwindigkeit in der Praxis.

Dual Core bietet der Benutzer nur eine bessere Performance in der Multitasking.

Das heißt, wo früher der Rechner noch stötert, wenn ich 2 oder mehr Applikation gleichzeitig öffne, ist mit dem DualCore Prozessor teilweise überwindend worden.

Oder beim Spielen habe ich eine bessere Verteilung bei den Prozesszeiten, dadurch daß der Prozessor zwei Kern hat. Das heißt, der Prozessor leitet eine Arbeit an ein Kern und die andere Arbeit wird an das andere Kern umgeleitet. Und so kann der Prozessor zwei Arbeit gleichzeitig besserer erledigen, als früher immer nur mit einem Kern, und öfter überhitzt, deshalb zwangsweise die Geschwindigkeit des Prozessors reduzieren werden mußte.

Aber die Leistung von beiden Kern zusammen bleibt bei der eigentlichen Definition des Prozessors , nämlich z.B 3,2 GHz getaktet ist.

Wie das funktioniert, weiß natürlich nur Intel am besten. Man kann aber so vorstellen, der frühere Prozessor mit einem Kern wurde in zwei Kern aufgeteilt.

Um es noch verständlicher zu machen, ein Beispiel vom Alltag:

Eine Autobahn, die so gebaut ist, daß man die Autobahn mit 120 km/h befahren kann. 

Ja, man kann mit 120 km/h auf diese Autobahn tatsächlich fahren.

Aber dann ist der ständige Stau, so daß man nur in der Tat gerade mal 80 km/h fahren kann. Und jetzt hat unser Verkehrsminister entschieden, eine neue Autobahn paralell zu der alten zu bauen. Genauso erlaubt uns die Bauweise auch nur maximal 120 km/h zu fahren.

Aber diesmal kann man tatsächlich bis zu 120 km/h fahren, weil dadurch die Autos auf 2 Autobahnen verteilt sind. Und man hat das Gefühl, schneller fahren zu können obwohl die maximale Geschwindigkeit bei 120 km/h geblieben ist.

Genauso ist es auch mit dem DuoCore Prozessor.

Wo früher die Leiterbahnen so eng über oder unter oder wie auch immer zusammen in einem Kern eingespeisst wurden, wurden jetzt getrennt auf zwei Kern, und somit hat man mehr Platz für "das Geheimnis" bei dem DualCore Prozessor.

Man hat somit das Gefühl, schneller Arbeiten zu können, dabei bleibt aber der Takt des Prozessor weiterhin unverändert. Nur ich kann jetzt dadurch tatsächlich mit 3 GHz oder sonst wie der Prozessor getaktet ist, arbeiten. Aber es bleibt bei der Tatsache: maximale Leistung 3 GHz.

Außerdem kann der Kern auch besser und effektiver abkühlt werden.

Und somit kann Intel eine 40%-ige Leistungssteigerung verzeichnen, einfach weil die Arbeit des Prozessor effektiver und effizienter geworden ist. Eigentlich ist die 40%-Leistung in der P4 Prozessoren auch schon drin. Nur die Arbeitsaufteilung war nicht so wie in den Core2-Prozessoren, sondern so zusagen mehr durcheinander.

Der Takt ist eigentlich immer noch der gleicher.

Also überlegt ihr euch, bevor ihr irgendwas kauft, das nur auf Grund der Beschreibung des Anbieter so verlockend ist und zu viel für den PC dann bezahlt.

 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü