Insider verraten: So wird das neue Apple iPad aussehen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Vor fünf Monaten hat Apple das iPad Pro mit dem bisher größten Display von 12,9 Zoll vorgestellt. Seitdem brodelt die Gerüchteküche, dass das iPad Air vor dem Aus steht und demnächst ein neues iPad präsentiert wird – und das soll in eine ganz andere Richtung gehen als seine Vorgänger.
Ein gut gehütetes Geheimnis: Welches neue Tablet verbirgt sich in der Apple-Box? (© Thinkstock über The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Ein gut gehütetes Geheimnis: Welches neue Tablet verbirgt sich in der Apple-Box? (© Thinkstock über The Digitale)

Am 21. März wird Tim Cook die neuesten Innovationen aus der Apfelschmieden präsentieren. Das berichtet die Tech-Business-Seite Re\code, die bekannt für ihre guten Kontakte zu Apple ist. Ein iPad Air 3 werden wir sehr wahrscheinlich nicht auf der nächsten Keynote zu sehen bekommen, auch wenn Apple seit Oktober 2014 die iPad Air-Reihe nicht mehr fortgesetzt hat. Stattdessen vermuten Insider, dass Cook ein iPad Pro mini vorstellt, eine kleinere Version des iPad Pro mit einer Display-Größe von 9,7 Zoll.
Das neue iPad soll die Features des Pro (Bild) mit der Größe des mini kombinieren. (© Apple)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Das neue iPad soll die Features des Pro (Bild) mit der Größe des mini kombinieren. (© Apple)
Die iPad Familie: Das iPad Air soll es nicht mehr lange geben. (© Apple)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Die iPad Familie: Das iPad Air soll es nicht mehr lange geben. (© Apple)

Pro schlägt Air

Laut den Kollegen von 9to5Mac wird Apple die iPad Air Reihe komplett einstellen und sich stattdessen auf die Pro-Serie konzentrieren – dieses Mal im Miniformat. Smart Connector, Smart Keyboard, Apple Pencil, der leistungsstarke A9X-Prozessor gepaart mit 4GB RAM, vier Lautsprecher, die verfügbaren Farben Silber, Gold und Space Grau sowie die Speichergrößen von 32 oder 128 GB sollen in den kleinen Bruder einfließen.

Anfang des Jahres bekamen die Jungs von Engadget eine Zeichnung des neuen iPads von einer vertrauensvollen Quelle zugespielt, auf der auch ein neues Feature ersichtlich wurde: ein LED-Blitzlicht. Dies dürfte vor allem die Tablet-Fotografen unter Euch freuen, fehlte es doch bisher generell bei allen iPads.
Mini mit Maxi-Features: Auch der Apple Pencil soll im iPad Pro mini zum Einsatz kommen. (© Apple)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Mini mit Maxi-Features: Auch der Apple Pencil soll im iPad Pro mini zum Einsatz kommen. (© Apple)

3D Touch ist unwahrscheinlich, vielleicht aber ein 4K-Display

Der Analyst Ming-Chi Kuo behauptet, dass Apple im neuen iPad kein 3D Touch verbauen wird. Der Grund hierfür soll in Problemen bei der Produktion liegen. Aus Zuliefererkreisen ist bekannt, dass die Herstellung von 3D Touch sehr aufwendig ist. Kuo selbst ist für seine hohe Trefferquote bei Vorhersagen über Apples kommende Produkte berüchtigt. Die chinesische Digitimes berichtet unter Berufung auf Quellen in der Lieferkette von Apple unterdessen, dass das iPad Pro mini ein hochauflösendes 4K-Display bieten soll. Oft lagen die chinesischen Kollegen bei Apple-Vorhersagen allerdings daneben. Mit der Vorhersage von 2012, dass es erstmalig zwei verschiedene iPads geben soll, landeten sie jedoch einen Volltreffer.
Was tatsächlich dran ist an den Gerüchten und wer letztlich Recht behält, erfahren wir auf der nächsten Apple Keynote am 21. März 2016 – deren Termin allerdings bislang noch genauso geheim ist wie die Innovationen, die es dort zu sehen gibt.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden