Insektenstiche

Aufrufe 43 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Kriebelmückenstiche amEuter der Stuten oder im Schlauchbereich bei Hengsten und Wallachen kann man mit einer Mischung aus arnika und Essigwasser behandeln.

 

Danach dick mit Melkfett einschmieren !

Bei frischen Stichen hilft die Einreibung mit dem Saft einer Zwiebel oder des Spitzwegerichs.

Besonders Bienen und Wespenstiche sprechen darauf sehr gut an !

 

Ach...und was unseren Pferden hilft ...klappt in diesem Fall auch beim Menschen !

 

Einfach mal ausprobieren !

 

LG

Powerfjord

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden