Infrarot Heizelemente aus Sicherheitsglas preiswert

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
infranomic Heizelemente aus Sicherheitsglas habe ich vor 15 Monaten in meinem Haus installiert. Sie funktionieren einwandfrei. Sogar die Wände werden warm. Die Infrarot-Wärme fühlt sich sehr angenehm an, ähnlich der Sonnenwärme bzw. dem guten alten Kachelofen. Inzwischen gibt es diese Infrarot Heizelemente nicht nur als Spiegel-Heizungen, sondern auch als Bildheizung mit vielen Motiven aus Fotokunst und Gemälde-Reproduktionen berühmter Meisterwerke aus dem Impressionismus und dem Jugendstil. Ich kann diese Heizelemente nur empfehlen, da der geringe Stromverbrauch zu Einsparungen bei den Heizkosten führt. Die Raumtemperatur lässt sich mühelos über Thermostaten regeln. Eine große Auswahl an Heizelementen habe ich bei ambiente select gefunden. Die Heizelemente sind extrem flach, nur 14 mm dick. Sie lassen sich wie ein Bild an die Wand oder an die Decke hängen, können aber auch mit Standfüßen frei im Raum platziert werden. In Anbetracht der vielen Vorteile, auch der gesundheitlichen Aspekte halte ich die Infrarot Heiztechnik als Zukunftsweisend. Besonders Allergiker, Kontaktlinsen-Träger und ältere Menschen profitieren von der Infrarot-Heiztechnik, da die Luft nicht aufgeheizt wird und deshalb keine Luftzirkulation mit Staub-Aufwirbelung entsteht. Auch die Luftfeuchtigkeit bleibt erhalten, was gut für die Schleimhäute ist. Infrarot Flachheizungen werden in den Größe 65x 55 für Räume bis 8qm, 90x60 für Räume bis 12qm und 110x60 für Räume bis 14qm angeboten. Selbstverständlich können mehrere Infrarot Heizungen in größeren Räumen installiert und kombiniert werden. Wer mit dem Gedanken spielt sein Haus mit Solarenergie auszustatten, schlägt mit der Infrarotheizung zwei Fliegen mit einer Klappe.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber