Informationen zu Lederbänder aus dem Hause Zeno

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
 Leder ist weich, warm und anschmiegsam. Es ist ein Naturprodukt, welches Schwankungen in Farbe und Struktur unterliegen kann. Die von ZENO-WATCH BASEL verwendeten Bandmaterialien werden laufend überprüft und entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen der Bedarfsgegenständeverordnung bezüglich PCP, Azo-Farbstoffen und anderen Inhaltsstoffen.

Das Lederband ist ein Verschleissteil und als Naturprodukt besonders gefährdet, vor allem durch Feuchtigkeit, Schweiss, Chemikalien oder Abrieb. Es hat deshalb nur eine begrenzte Haltbarkeit und sollte (aus hygienischen Gründen) je nach Tragegewohnheit alle 6 bis 12 Monate erneuert werden.

ü       Ist das Lederband verschmutzt, sollten Sie es mit einem weichen Tuch sorgfältig abwischen. Die unweigerlich vorhandenen Schweiss-, Schmutz- und Fettspuren schaden auf Dauer jedem Leder.

ü       Benützen Sie nie Reinigungsmittel zur Pflege ihres Lederbandes, da diese die natürliche organische Struktur zerstören.

ü       Vermeiden Sie einen direkten Sonnen- oder starken Lichteinfall auf Ihr Band, da die Farbstoffe darunter leiden können.

ü       Betrauen Sie für den Unterhalt oder Ersatz ihres Lederbandes nur ein autorisiertes ZENO Uhrenfachgeschäft, dass die Anleitung betreffend Montage und Kontrolle des Bandes beachtet.

 

Sicherheit

Die von ZENO-WATCH BASEL verwendeten Materialien für alle AIRFORCE und TAUCHERUHREN sind „Erfahrungsgemäss antiallergisch“.

Artenschutz

Alle ZENO-Reptillederbänder respektieren das Washingtoner Artenschutzabkommen und zur sind zur Dokumentation mit der CITES Artenschutzfahne versehen.

Genuine Leather

Bänder mit dieser Deklaration sind aus echtem Leder. Trotz Imprägnierung ist Leder nicht für den Kontakt mit Wasser geeignet!

Quelle Zeno
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden