Info Notebook : FireWire-Anschluß

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Firewire ist eine ursprünglich von der Firma Apple entwickelte Schnittstellentechnologie mit einem maximalen Datendurchsatz von 400 MB/s (800MB/s bei Firewire 2).
Sie wird im PC-Bereich ebenso eingesetzt wie im MAC-Bereich und wird zusätzlich von vielen Videokameras und Digitalkameras unterstützt. Neben der Bezeichnungen "Firewire" sind "IEEE 1394" und "i.LINK" üblich.
Bei Firewire besteht die theoretische Möglichkeit, bis zu 63 Geräte bei einer Kabellänge von etwa 4,5 Metern anzuschließen. Wie bei USB ist das Anschließen und Entfernen von Geräten während des PC-Betriebs möglich, das sogenannte "hot-plugging".
Firewire ermöglicht im Gegensatz zu USB eine Datenübertragung in Echtzeit und bietet die Möglichkeit, schnelle und langsame Komponenten ohne Leistungsverluste zusammen zu betreiben. Firewire wird vor allem in der Massendatenspeicherung und Videobearbeitung eingesetzt, da sich dort die Geschwindigkeitsvorteile und Technologiedifferenz gegenüber USB besonders positiv bemerkbar machen.


Sollte Ihnen dieser Ratgeber-Eintrag geholfen hat würden wir uns über eine Wertung überaus freuen.
Hierzu klicken Sie einfach und den unten stehenden Button !
Vielen Dank.
Schlagwörter:

Notebook

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden