Individuelle Designs für Ihren neuen Wasserhahn

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Jetzt finden: individuelle Designs für Ihren neuen Wasserhahn

Wichtige Aspekte beim Kauf eines Wasserhahns

Sowohl Bad als auch Küche sind Räume, in denen man sich gern aufhalten möchte. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass man sich dort wohl fühlt. Dafür sind neben den größeren Einrichtungsgegenständen auch Details verantwortlich, wie z.B. schöne Wasserhähne, die ein ansprechendes Design haben, aber auch eine hohe Funktionalität aufweisen. Sollten Sie auf der Suche nach neuen Wasserhähnen für Ihren Wasch- oder Spültisch sein, können Sie aus einer Vielzahl von Farben bzw. Materialien, Formen und Funktionsweisen wählen. Einige Punkte sollten Sie aber vor dem Kauf bedenken.

Einsatzort des Wasserhahns

Wichtig ist zunächst die Beachtung des späteren Einsatzortes für den gewünschten Wasserhahn. Je nachdem, ob Sie das Bad oder die Küche damit ausstatten wollen, gibt es sicherlich unterschiedliche Ansprüche an das Design und die Funktionalität. Selbst im Bad sind die Anforderungen und Wünsche bezüglich Armaturen für die Badewanne oder das Waschbecken wahrscheinlich verschieden.

Im Bad möchten Sie vielleicht auch ab und an entspannen und dabei eher ein verspielt-romantisches oder gar antikes Aussehen der Armaturen. In der Küche mag Ihnen das eventuell unangebracht erscheinen und die Funktionalität steht bei Ihnen dort im Vordergrund. Denkbar sind auch Kombinationen verschiedener Stilrichtungen, sodass Sie z.B. den Wasserhahn Ihrer Badewanne eher in einem verschnörkelten Design bevorzugen, um eine traumhafte Ruhezone zu schaffen, während Ihnen am Waschbecken eine moderne, klare Optik, vielleicht sogar mit technischen Raffinessen, besser gefällt.

Viele Küchenarmaturen haben oft höhere Wasserhähne, damit beim Abspülen ausreichend Raum zwischen Wasseraustritt und Spülbecken bleibt. Im Bad würden Sie das vielleicht eher als störend empfinden. Oder Sie möchten diese Raumerweiterung gerade auch an Ihrem Waschtisch haben, weil Sie es einfach komfortabler finden.

Material des Wasserhahns

Edelstahl

Viele Wasserhähne bestehen aus Edelstahl. Als Edelstahl wird ein Stahl mit einem besonderen Reinheitsgrad bezeichnet. Das Material zeichnet sich durch seine Beständigkeit aus, zudem ist es unempfindlich gegen Beschädigungen und lässt sich leicht pflegen. Wenn Sie den glänzenden Effekt des glatten Stahls nicht mögen, können Sie sich auch für ein Modell aus gebürstetem Edelstahl entscheiden. Dieses bietet dann die Materialvorteile, hat aber ein anderes Aussehen. Die lediglich grauen Farbtöne dieses Materials schränken allerdings die Farbauswahl beim Kauf eines Wasserhahnes aus Stahl stark ein.

Messing

Es gibt jedoch auch ein vielfältiges Angebot an Wasserhähnen aus Messing. Messing ist eine Kupferlegierung mit Zink als Legierungsmetall. Seine Farbe wird von der Höhe des enthaltenen Zinkanteils bestimmt: Ist dieser Anteil gering, ist das Messing bräunlich-rot, mit steigendem Zinkanteil wird das Aussehen dagegen immer gelblicher bis hin zu einem Weißgelb. Bedingt durch diese Eigenschaft lassen sich Wasserhähne aus Messing in vielen verschiedenen Farben finden. Sie können sowohl gold- und silberfarbene Armaturen erwerben als auch solche, die etwas bräunlich und daher gewollt antik aussehen.

Verchromte Wasserhähne

Sowohl Edelstahl als auch Messing werden häufig mit einer Schicht aus Chrom überzogen. Chrom ist ein äußerst korrosions- und hitzebeständiges Material. Durch die Verchromung, also die auf anderen Metallen aufgebrachte Oberflächenschutzschicht aus Chrom, überträgt man diese Eigenschaften. So ist die neu entstandene Oberfläche wesentlich unempfindlicher und strapazierfähiger. Es gibt verchromte Wasserhähne in vielen verschiedenen Farbvarianten, u.a. auch in Gold und Silber.

Vergoldete und versilberte Wasserhähne

Falls Sie einen Wasserhahn in Silber bevorzugen, kommen neben verchromten Metallen im Silberlook auch Materialien in Frage, denen echtes Silber beigemischt wurde. Durch diese Beimischung erhalten Sie eine Armatur, die optisch mit Silberbesteck mithalten kann. Ist Ihnen der farbliche Unterschied zu der Chrom-Variante wichtig, sollten Sie eher aus diesen Modellen wählen. Die Beimischung mit echtem Silber und die dabei verwendete Menge spiegeln sich allerdings im Kaufpreis der Armatur wider.

Wer es edel mag und wem ein goldenes Aussehen durch Messing oder Chrom allein nicht ausreicht, kann auf vergoldete Wasserhähne zurückgreifen. Diese bestehen auch aus einem hochwertigen Metall wie Messing oder Chrom, sind jedoch mit einer dünnen Goldoberfläche überzogen. Auch hier beeinflusst das verwendete Gold natürlich den Kaufpreis der Armatur.

Design des Wasserhahns

Wasserhähne gibt es mittlerweile in allen denkbaren Formen und Designs. Die Bedienung kann mittels größerer Drehkreuze, Hebel in sämtlichen Größen oder kleiner runder Metallgriffe erfolgen. Einige Hersteller bieten zudem Wasserhähne mit bestimmten optischen Zusatzfunktionen an, wie z.B. integrierte LED-Lichter, die in Abhängigkeit von der Wassertemperatur die Farbe wechseln oder einfach leuchten, sobald das Wasser fließt. Sie können Ihr Bad auch mit Wasserhähnen verschönern, bei denen wasserführende Platten aus Glas vor der eigentlichen Ausflussöffnung angebracht sind, sodass der Weg des Wassers einen weiteren Blickfang bietet. Auch Armaturen mit Wasserhähnen aus Glas sind im Angebot.
Wenn Sie mehr Raum zwischen dem Wasserausfluss und Ihrem Waschtisch haben möchten, empfehlen sich besonders hohe Wasserhähne. Auch hier sind viele unterschiedliche Höhen möglich, sodass Sie Ihren Wunsch optimal an Ihre räumlichen Gegebenheiten anpassen können. Ob Sie eckige oder runde, klassische oder moderne, aufwendige oder schlichte, dezente oder auffällige Designs mögen: bei der Auswahl an Wasserhähnen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Arten von Wasserhähnen

Einhandmischer - nur ein Griff notwendig

Bei Einhandmischern lassen sich alle notwendigen Einstellungen mit nur einer Hand vornehmen. Mit nur einem Griff regulieren Sie die gewünschte Wassermenge und die bevorzugte Wassertemperatur. Einhandmischer gibt es natürlich auch mit Bedienhebel. Diese werden als Einhebelmischer bezeichnet. Durch den Einsatz sogenannter Durchflussbegrenzer können Sie zudem Ihren Wasserverbrauch reduzieren.

Zweigriffmischer – kalt und warm getrennt

Bei den Zweigriffmischern gibt es dagegen je einen Griff für warmes und kaltes Wasser. Bei jeder Verwendung müssen Sie die gewünschte Wassertemperatur neu einstellen, indem Sie durch das Bewegen beider Griffe das jeweils richtige Mischungsverhältnis von warm und kalt herstellen. Ein Nachteil dieser Variante ist, dass ein recht hoher Verbrauch an ungenutztem Wasser entstehen kann, das solange fließt, bis man die verwendbare Temperatur gefunden hat.

3-Loch-Mischer – jedes Element einzeln

Sie können aber auch 3-Loch Mischer erwerben. Bei diesen Modellen befinden sich links und rechts neben dem Wasserhahn die Hebel oder Drehknöpfe für Warm- und Kaltwasser. Für diese Installationen werden allerdings drei Bohrlöcher benötigt, da alle Elemente einzeln befestigt werden. Sie können diese Löcher bzw. die Armatur wahlweise am Waschtisch selbst anbringen, oder aber an der Wand, meist in einer Vorwandinstallation direkt über dem Becken. Letztere Methode hat den Vorteil, dass keine Bohrungen in Ihre Keramik oder Ihren Wasch- bzw. Spültisch notwendig sind und sich diese aufgrund der glatten, durchgehenden Oberfläche leichter reinigen lassen. Zudem kann die verwendete Montageplatte eventuelle Schönheitsfehler oder Unebenheiten an der Wand verdecken. Je nach Geschmack können Sie statt einer Platte für alle 3 einzubauenden Elemente auch Rosetten anbringen, für jeden Drehknopf bzw. Hebel und den Wasserhahn einzeln. Auch so lässt sich ein individuelles Design zaubern.

Ein weiteres Einsatzgebiet der 3-Loch-Mischer ist die Verwendung als Badewannenarmatur, wobei sich in diesem Fall auch die 4-Loch-Variante anbietet, bei der zusätzlich eine Handbrause angebracht wird. Auch hier können die Komponenten entweder an der Wand oder, wenn er breit genug ist, im Wannenrand installiert werden.

Wasserhähne mit integrierten Handbrausen – praktische Variante

Es gibt Armaturen mit herausziehbaren Handbrausen für den Einsatz im Bad. Mit ihnen kann man sich z.B. am Waschbecken bequem die Haare waschen. Die Handbrause ist unauffällig in den Wasserhahn integriert und wird nur bei Bedarf herausgezogen.

Auch für die Küche gibt es Armaturen mit Brause, mit denen die Reinigung größerer Töpfe und auch des Spülbeckens vereinfacht werden soll.

Wasserhähne mit Sensortechnik - komfortabel

Zudem können Sie Ihr Bad mit einem Infrarotwasserhahn ausstatten. Dieser besitzt einen eingebauten Sensor, der anhand Ihrer Handbewegungen erkennt, wann Sie Wasser benötigen. Der Sensor wird über Batterien betrieben, die Sie von Zeit zu Zeit austauschen müssen, um die volle Funktionalität zu erhalten. Bei vielen Modellen macht Sie der Sensor durch das Blinken einer eingebauten LED darauf aufmerksam, wann die Batterien gewechselt werden sollten. Der Vorteil dieser sensorbetriebenen Armaturen ist, dass Sie den Hebel oder Griff nicht mehr berühren müssen, um sich die Hände zu waschen. Das Weitergeben von Infekten kann dadurch erschwert bzw. verhindert werden. Ein Nachteil liegt in einer eventuell zeitverzögerten Reaktion des Sensors, sodass es passieren kann, dass Sie einen Moment auf den Wasserfluss warten müssen bzw. dieser nicht unmittelbar nach Beendigung des Waschvorganges stoppt. Dauert gerade Letzteres ein paar Sekunden, kann sich im Laufe der Zeit die verschwendete Wassermenge ziemlich stark summieren und sich in Ihren Kosten niederschlagen. Falls Sie sich für ein Modell mit Sensor entscheiden, empfiehlt es sich daher, die Herstellerangaben genau zu lesen und die angebotenen Produkte zu vergleichen.

Fazit

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie Ihr Badezimmer oder Ihre Küche durch die Wahl der Wasserhähne individuell gestalten können. Während die gewünschte Funktionalität von Ihren persönlichen Ansprüchen an die jeweilige Armatur abhängt, ist die Wahl des Designs eine reine Geschmackssache. Aufgrund der zahlreichen Angebote lassen sich sämtliche Wünsche und individuellen Vorstellungen bestimmt realisieren. Schauen Sie sich in Ruhe die in Frage kommenden Produkte an und vergleichen Sie die eventuell vorhandenen Zusatzfunktionen, dann finden Sie bestimmt schnell den für Sie perfekten Wasserhahn.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden