In.Pro Klarglas Schrott

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

jetzt schreib ich mir erstmal den angestauten Ärger von der ... . Habe mir vor ca. 1 Jahr für den T 4 langer Vorderwagen ,die wirklich gut aussehenden Klarglasscheinwerfer von In.Pro zugelegt und verbaut. Leider mußte ich danach feststellen,das ich nur noch eine Art Taschenlampe als Lichtbild habe, danach gingen die Investitionen in neue Leuchtmittel, bis jetzt zum Xenon Nachrüstkit. Das ist echt hell,aber nützt leider nichts,da das Problem woanders zu finden ist.. Nämlich der Reflektor-ist sowas von schlecht, das da die stärksten Leuchtmittel nicht's machen können. Ich will mal kurz das Beleuchtungsfeld beschreiben.!! Links kaum Ausleuchtung ,dann paar Flecken hell-zwischendurch dunkle Schatten-und wieder helle Flecken im Lichtbild ,wieder Flecken die nicht Bestrahlt werden. Ich wundere mich schon lange ,wie In.Pro dafür das E Zeichen bekommen hat.Habe gestern noch versucht bei VW mittels Einstellung was zu verbessern,aber leider ohne Ergebnis,die kriegen mit ihrem Lichteinstellgerät keine halbwegs zufriedenstellende Lichteinstellung der In.Pro Klarglas Scheinwerfer hin,aber ich konnte wenigstens was anderes feststellen::nämlich!!! das die Reflektoren das Xenon garnicht mögen,sprich -sich böse verfärben in Richtung Beschlagung-Verbrennung!!! Also,ich kann da nur von Abraten, von diesen In.Pro Teilen.Wollte mir eigentlich die Rückleuchten in LED zulegen,aber.... ich lassen es lieber und fahre Standart..

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden