Immer unter Spannung: mobiler Solarstrom für Camping-Trip und Park

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Autarke Stromversorgung für unterwegs sorgt für Power
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Autarke Stromversorgung für unterwegs sorgt für Power

Strom to go, mehr Power unterwegs für Laptop, Smartphone und den mobilen Lautsprecher: vom stromerzeugenden Kleidungsstück, über mobile Windräder bis hin zum Brennstoffzellengenerator – mit diesen Lösungen geht Ihnen der Saft beim Camping-Trip oder Chillen im Park nicht mehr aus.

Unspektakulär aber praktikabel: die Extraladung Strom mit USB-Powerpacks

Akku-Powerpacks lösen das Stromproblem am Strand oder im Park auf einfache Weise. An der heimischen Steckdose aufgeladen ermöglichen die kompakten Zusatzakkus das Laden der mobilen Geräte über ein USB-Kabel. Die Stromzufuhr ist jedoch begrenzt. Gegenüber den folgenden innovativen Stromquellen sehen die Zusatzakkus alt aus.

Wenn Fleiß mit Strom belohnt wird: Mit Bewegungsenergie das Smartphone laden

Studenten des Instituts für Nachhaltigkeit und Energie an der Northwestern University (ISEN) wollen unter Einsatz der eigenen Körperkraft Strom gewinnen – und so das Smartphone beim Sporttreiben laden. Das Gerät names myPower stecken Sie einfach an den Hosenbund. Während der Joggingrunde wandelt dieses dann die Bewegungsenergie in Energie um. Zur Stromerzeugung dient ein rotierender Magnet mit einer Magnetspule (Induktion). 45 Minuten Laufen sollen für sieben bis acht Stunden Handynutzung ausreichen.
Der geplante Verkaufspreis beträgt 45 Euro. Ein Fertigstellungstermin ist noch nicht bekannt.
Strom aus der eigenen Körperkraft gewinnen? (Copyright: MyPower)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Strom aus der eigenen Körperkraft gewinnen? (Copyright: MyPower)

Wasser als Treibstoff für Smartphone und Tablet

BioLite hat in seinem Portfolio verschiedene Ladegeräte für den Campingeinsatz. Die neue Innovation trägt den Namen KettleCharge. Es verwandelt Wasser und Hitze in Strom. Dabei liefert es bis zu zehn Watt zum Laden von Smartphone, Tablet und anderen Elektrogeräten. So funktioniert‘s: Sie füllen Wasser in die Einheit, stellen diese auf eine Feuerstelle oder Gasflamme und es folgt die Umwandlung des erhitzten Wassers in elektrische Energie. Diese wird für die spätere Verwendung gespeichert oder gleich über ein USB-Kabel übertragen. Ein Display informiert über die Status und die ideale Temperatur.
Der Preis: knapp 150 Euro.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Lagerfeuerromantik mit Lademöglichkeit

Das Unternehmen Point Source Power bietet den Handylader VOTO an: Das Gerät wandelt mithilfe einer Brennzelle Hitze in elektrische Energie um. Sie halten das Ladegerät also einfach ins Feuer, stecken am anderen Ende das Smartphone an und schon lädt der Akku. Eine integrierte LED-Lampe ermöglicht die gleichzeitige Verwendung als Lichtquelle. Besonders interessant ist die Technik für Entwicklungsländer. Die verschiedenen VOTO-Produkte sind derzeit nur in Kenia erhältlich.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Solarenergie im Tabletformat

Ein Start-up aus London will mit dem Gerät Solartab das mobile Laden von Smartphones ermöglichen. Das Solarpanel leistet fünf Watt. Dank integriertem 13.000 Milliamperestunden starkem Akku kann das Handy auch ohne Sonnenlicht geladen werden. Die Akkukapazität soll ausreichen, um beispielsweise ein iPhone 5 neun Mal aufzuladen. Zwei USB-Anschlüsse ermöglichen dabei das gleichzeitige Laden vom Smartphone und Tablet.
Vorbestellungen zum Vorzugspreis von 109 Dollar sind auf der Website des Anbieters möglich, der Versand soll im April 2015 starten.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Hightech: Brennstoffzellengenerator für die Hosentasche

Das Unternehmen Intelligent Energy ist spezialisiert auf mobile Energiespeicher. Das Gerät mit Namen Upp hat die Größe einer Stabtaschenlampe und soll ausreichend Energie für fünf Handyladungen bereitstellen. Dafür erzeugt die integrierte Brennstoffzelle Strom aus Wasserstoff und Sauerstoff. Der Erfolg hängt unter anderem von den Kosten für die Wasserstoffkapseln ab.
Der mobile Brennstoffzellengenerator ist online und in Apple UK Stores erhältlich.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Die Windturbine aus dem 3D-Drucker: AirEnergy 3D

Das polnische Start-up Omin3D geht einen anderen Weg: Ein kleines Windrad mit einer Windturbine aus dem 3D-Drucker soll die mobile Stromversorgung gewährleisten und dabei in eine Sporttasche passen. Als Vorbild für die Konstruktion dient das vertikal drehende Windrad mit Darrieus-Rotor, dieses Prinzip konnte sich bisher kommerziell nicht durchsetzen. Bis zu 300 Watt Leistung soll das fertige Gerät zur Verfügung stellen. Das Projekt wurde im September 2014 erfolgreich über die Kickstarter-Plattform finanziert und die mobile Windturbine befindet sich in der Entwicklung. Neben Camping-Urlaubern sind Haushalte in Entwicklungsländern die Zielgruppe. Ein Termin zur Fertigstellung ist noch nicht bekannt.

Stromversorgungsjacke von Tommy Hilfiger

Die Hightech-Jacke lädt Ihr Smartphone beim Spaziergang, der Radtour oder auf der Shopping-Tour. Auf den ersten Blick sieht sie aus wie eine normale Winterjacke. In der Jackentasche verbirgt sich jedoch ein 6.000 Milliamperestunden starker Akku mit zwei USB-Anschlüssen. Wasserfeste und flexible Solarzellen schicken ihre Energie an den Akku, zum Waschen der Jacke werden die Zellen einfach entfernt. Der Jackenname: „Solar Panel Mountain Mantel“. Das Unternehmen bietet die Jacke zum Preis von 350 Euro an. Bevor es auf Tour geht, kann man den Akku in der Jacke auch via micro-USB an einem herkömmlichen Netzteil aufladen.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Sonne, Wind, Wasser und Feuer – regenerative Energiequellen sind die Zukunft. Die innovativen Produkte für die mobile Stromversorgung weisen den Weg in die richtige Richtung und sorgen für ständig geladene mobile Begleiter.

Welches Konzept überzeugt Sie am meisten? Bei welchem Produkt werden Sie sofort zuschlagen?
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden