Immer mehr Betrüger bei eBay?

Aufrufe 32 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Diese Frage scheint gerechtfertigt. Da werden CD's für einen Euro verkauft, kommen aber nie beim Käufer an, da werden überzogene Portokosten verlangt ( und auch bezahlt!!), aber der Artikel kommt als Warensendung... so könnte man endlos weiter aufzählen.

Nun stellt sich aber die Frage: gibt es keine ehrlichen Verkäufer mehr?

Oh doch, die gibt es : sie versenden auch 1-Euro-Artikel sorgfältig, schnell, gut und sicher verpackt. Sie schreiben dem Käufer, wann sie den Artikel versandt haben, ohne dass dieser erst fragen muss Sie nehmen die reinen Portokosten, zahlen bei der Verpackung 'drauf. Sie fragen höflich nach, wenn das Geld nach 6 Tagen noch immer nicht auf dem Konto einging.....

Aber warum werden es immer weniger ehrliche Verkäufer hier?

Da sollten sich die Käufer mal fragen, ob sie denn auch immer fair bewerten!! Denn durch die "anonyme" oftmals unfaire Bewertung wird dem härtesten Idealisten hier das verkaufen vergällt!

Er verkauft für einen Euro eine CD, zahlt 60- 90 Cent schon allein für einen gepolsterten Umschlag, schreibt, fragt nach, wartet geduldig auf das Geld, versendet innerhalb eines Werktages nach Geldeingang, zahlt bei der Post 1,45 Euro für Porto ( also das, was auch der Käufer bei ihm für Porto zahlen musste) und bekommt 3-4 von 5 möglichen Sternen bei der Bewertung? Ist das fair??

Eher nicht! Ehrliche Verkäufer legen Wert auf ein gutes Bewertungsprofil, darum bewertet ehrlich! Dann  lässt sich die Spreu leichter vom Weizen trennen!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden