Im Westen nichts Neues -Ein Film zum Nachdenken

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Dieser Film zeigt,wie junge Männer von der Schulbank an die Front des ersten Weltkrieges gingen.Von ihrem Lehrer gedrängt,sich freiwillig zu melden um als Helden zu kämpfen und auch zu sterben.Als einer dieser Jungs verwundet Heimaturlaub bekommt,ist genau derselbe Lehrer dabei die nächste Klasse genauso überschwenglich zu ermutigen sich an die Front zu melden.Als der verwundete Soldat erzählt,das schon viele seiner Mitschüler gefallen sind und der Krieg nichts abenteuerliches,schönes ist und man sehr vieles furchtbares erlebt und erleidet,wird er vom Lehrer der Unwahrheit bezichtigt und von den Schülern verspottet und beschimpft.Alle Kameraden dieser als erste Gegangenen wurden in diesem Krieg getötet und die Nächste Klasse würde genauso begeistert losziehen.Bemerkenswert ist auch,wie eine Uniform das Wesen eines Menschen verändern kann.Am Beispiel des ehemals freundlichen jedoch eher unbedeutenden Briefträgers,der kaum in Uniform zum Spieß gemacht,dann an Gemeinheit und Grausamkeit nicht zu bremsen ist.Allerdings zeigt sich dessen totale Feigheit als er an die Front geschickt wird.

Ein absolut großartiger Film,eindrucksvoll und sehr autentisch.Macht schon sehr nachdenklich.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden