Im Schatten des Kauribaums von Sarah Lark

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sarah Lark ist Ricarda Jordan. Während die Autorin Sarah Lark historische Neuseelandromane schreibt, veröffentlicht sie als Ricarda Jordan Mittelalterromane. Da ich diese Schriftstellerin sehr toll finde, lese ich im Moment alle Bücher von ihr. "Im Schatten des Kauribaumes" ist die in sich abgeschlossene Fortsetzung von "Das Gold der Maori"!

 Ein gut recherchierter Neuseelandroman des 19. Jahrhunderts. Die nächste Generation von "Das Gold der Maori" spielen die Romanfiguren. Drama, Liebe, Hass und der Kampf ums Überleben trifft hier die Geschwister Colin, Heather, Sean Coltrane; sowie Matariki Drury.  Aber auch neu Figuren wie Violet und ihre Geschwister kommen mit ins Spiel. Gut recherchierte politische Geschehnisse, Emanzipierung und Frauenbewegung und der Kampf um die Rechte der Maorieinwohner (Te Whiti, ein Maori Friedensheld)  sind hier eingebettet in fiktive Persönlichkeiten.

Eine wunderbare Neuseeland  - Saga mit 830 spannenden Seiten, die mich dieses Buch verschlingen ließen.

Von mir bekommt dieser Roman die Note: "ausgezeichnet"!


Inhalt:

1875: Matariki, die Tochter von Lizzie und Michael Drury wird von ihrem leiblichen Maori - Vater Kahu Heke auf die Nordinsel Neuseelands entführt. Sie flieht und gerät in Gefangenschaft als Dienstmädchen bei einem Ehepaar. Erst der junge Maori Krieger Kupe kann sie befreien. Gemeinsam gehen sie nach Parihaka, ein Maori Dorf, dass friedlich von Te Whiti geführt wird. Doch durch die neuseeländische "Armed Constabulary Corps" kommt es zu Auseinandersetzungen. Matariki und Kupe's Liebe wird durch Colin Coltrane getrennt. Dieser schwängert Matariki heiratet aber Heathers Coltranes Freundin Chloe. Heather, die Malerin, nimmt die verarmte Violet mit ihrer Schwester auf, als deren trinkender Vater sie in ein armes Bergbaudorf schleppt. Dort wird sie vergewaltigt und muss den verhassten Eric heiraten. Doch sie liebt Sean Coltrane. Jahre von Gewalt und der Kampf ums Überleben lassen immer wieder den Weg von Violet und Sean kreuzen. Sie kämpfen um das Frauenwahlrecht, während Matariki und Kupe um das Recht für die Maoris kämpfen.

Sehr gute Unterhaltung, eine spannende historische Lektüre, mit viel Wahrheitsgehalt. Wer die anderen Sarah  Lark Neuseelandromane kennt, der findet in diesem Roman Verknüpfungen mit Randfiguren (z.B. "Gwyneira" von "Kiward Station").

- Im Land der weißen Wolke

- Das Lied der Maori

- Der Ruf des Kiwis


- Das Gold der Maori

- Im Schatten des Kauribaumes


Da dieser Roman noch nicht bei EBay als Testbericht hinterlegt ist, stelle ich ihn als Tipp ein, um ein spannende Lesestunden zu verbringen.


Danke für Euer "Ja"!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden