Ihr neues Refugium - Tipps für die Auswahl eines Wochenendgrundstückes

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ihr neues Refugium - Tipps für die Auswahl eines Wochenendgrundstückes

In einer Zeit, in der immer mehr von Burnout und Überlastung gesprochen wird, ist es nicht verwunderlich, dass man der Freizeitgestaltung einen hohen Stellenwert beimisst. Während sich der eine Teil der Bevölkerung den ausgefallensten Sportarten zuwendet und vom Bungeejumping bis zum Hochhauslauf nach immer neuen Reizen sucht, werden anderswo Erholung und Entspannung großgeschrieben. Gehören Sie zur Gruppe derjenigen Menschen, die sich nach Freizeitaktivitäten in der Natur sehnen, so könnte ein Wochenendgrundstück die richtige Wahl für Sie sein. Dieses muss nicht zwingend mit einem preisintensiven Wochenendhaus verbunden sein, sondern kann Ihnen schon als reines Grundstück gut zur Freizeitgestaltung dienen. Sie können es ganz nach Belieben mieten oder kaufen und Ihre Zeit auf dem Gelände verbringen oder das Grundstück als Startpunkt für Ausflüge in die nähere Umgebung nutzen.

Die Auswahl an Wochenend- oder Freizeitgrundstücken ist deutschlandweit recht groß und je nach Region und Lage können Sie Grundstücke finden, die zu jedem Geschmack und auch zu jedem Budget passen. Die Suche beziehungsweise das Finden der passenden Grundstücke benötigt allerdings etwas Erfahrung und Sie tun gut daran, auf einige Tipps und Besonderheiten Wert zu legen. Der folgende Ratgeber soll Sie dabei unterstützen und eine praktische Hilfestellung für die Auswahl von Wochenendgrundstücken sein. Sie finden darin grundlegende Informationen und Hinweise auf die vielen Auswahlkriterien, die beim Kauf oder beim Mieten zählen.

Die persönlichen Kriterien für die Auswahl des Wochenendgrundstücks festlegen

Bevor Sie sich die aktuellen Angebote für Freizeitgrundstücke genauer ansehen, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um Ihre ganz persönliche „Hitliste" von Auswahlkriterien niederzuschreiben. Beziehen Sie in diesen Schritt am besten alle Personen ein, die von dem Grundstück profitieren sollen – in der Regel werden dies Ihre Familienmitglieder, aber vielleicht auch Freunde oder Bekannte sein. Als Auswahlkriterien kommen sowohl die „harten Fakten" wie z.B. die einmaligen und die laufenden Kosten infrage als auch die eher emotionalen Faktoren wie die eigenen Vorlieben für Wald-, Wiesen oder Küstengebiete.

Checkliste: Bodenbeschaffenheit und Umgebung

Je nachdem, wie Sie Ihr neues Grundstück nutzen möchten, sollten Sie sich auch von den Eigenschaften des Bodens überzeugen. Wenn Sie beispielsweise eine Gartenlaube errichten möchten und dies auf dem Grundstück auch erlaubt ist, sollte der Boden möglichst eben und nicht allzu feucht sein, um den Aufbau und die Haltbarkeit zu fördern. Ist Ihnen dagegen der Anbau von Obst und Gemüse wichtig, sollten Sie nach der Bodenbeschaffenheit fragen, bevor Sie kaufen oder mieten. Die Auswahlkriterien können außerdem Punkte wie die Menschen in der Nachbarschaft, die Nähe zu bestimmten Ausflugszielen oder Einkaufsgelegenheiten, die Größe des Grundstücks, die Erlaubnis zum Feuermachen und zum Bauen sowie vieles mehr beinhalten.

Haben Sie alle Punkte notiert, die Ihnen und Ihren Lieben wichtig sind, sollten Sie die Aspekte in eine gewisse Rangfolge bringen und dadurch eine klare Prioritätenliste erzeugen. Einige Aspekte werden Sie dann für zwingend erachten, wieder andere fallen eher in die Kategorie „nice to have". Wenn Sie die Prioritätenliste immer bei sich haben und wenn Sie über einzelne Angebote nachdenken, werden Sie vermutlich keinen Fehlkauf tätigen.

Die Auswahl des Wochenendgrundstücks vom Bundesland abhängig machen

Grundstücke zu finden, die beispielsweise mitten im Grünen liegen und auf denen Sie am Wochenende ein Zelt aufschlagen und mit den Kindern picknicken können, sind in Deutschland nicht selten. Selbstverständlich werden Sie jedoch keine allzu weiten Wege in Kauf nehmen wollen, wenn Sie so gut wie jedes Wochenende auf dem Grundstück verbringen möchten. Es ist daher eine gute Idee, als wichtigstes Auswahlkriterium das Bundesland festzulegen, in dem sich das Freizeit- oder Wochenendgrundstück befinden soll.

Wohnen Sie in einer Gegend, wo mehrere Bundesländer aufeinandertreffen, haben Sie natürlich eine etwas größere Auswahl und können beispielsweise ein Grundstück in Bayern kaufen oder mieten oder sich für ein Grundstück in Sachsen entscheiden, weil beide Regionen nah beieinander liegen. Gerade dann, wenn es von Bundesland zu Bundesland erhebliche Preisunterschiede gibt – man denke nur an die Grundstückspreise von Brandenburg gegenüber denen im Berliner Gebiet – ist es eine gute Option, auch über die „Ländergrenzen" hinweg einen Blick zu wagen. Neben der Suche innerhalb bestimmter Bundesländern können Sie natürlich auch bestimmte Städte oder Regionen wie beispielsweise das Rhein-Main-Gebiet oder die sächsische Schweiz als Traumlocation für Ihr Wochenendgrundstück festlegen. Hier kann es sich oft auch lohnen, den Markt über einen gewissen Zeitraum zu beobachten und erst dann zuzugreifen, wenn Sie sich genau die Lage sichern können, die Ihnen wichtig ist.

Die landschaftliche Lage des Wochenendgrundstücks nach Belieben auswählen

Apropos Lage – nicht nur das Bundesland ist eine wichtige Orientierungsmöglichkeit beim Kauf oder beim Anmieten eines Wochenendgrundstücks. Gerade weil es sich um Ihr neues Freizeitrefugium handeln soll, muss das Grundstück idealerweise so beschaffen sein, dass es Ihnen zu mehr Entspannung verhilft. Die Natur kann oft erstaunlich viel zum Wohlbefinden beitragen, auch ohne weitere Besonderheiten wie die Nähe zum nächsten Freizeitpark oder Spaßbad.

Haus am See oder Waldgrundstück?

Da die Vorlieben für landschaftliche Besonderheiten unterschiedlich sind, sollten Sie über Ihre Prioritäten nachdenken, die Alternativen abwägen und dann gezielt nach dem passenden Grund und Boden suchen. Ein Waldgrundstück bietet Ihnen beispielsweise die Möglichkeit, frische Waldluft zu schnuppern und ausgedehnte Spaziergänge direkt bei Ihrem Refugium zu machen. Auch Sport lässt sich im Wald gut betreiben: Joggen auf einem idyllischen Waldweg schont im Gegensatz zu Asphaltstrecken die Gelenke und ist eine wunderbare Möglichkeit, abzuschalten.

Ein Grundstück am See kaufen dagegen eher diejenigen Menschen, die das Wasser lieben. Einen ausgedehnten Spaziergang können Sie natürlich auch hier unternehmen. Darüber hinaus ist es eine Freude, einen See mit allen Sinnen zu genießen und beispielsweise früh am Morgen schwimmen zu gehen oder sogar einen frisch geangelten Fisch vom eigenen Grundstück zu verspeisen.

Ein Wochenendgrundstück für den Anbau von Obst und Gemüse nutzen

Kennen Sie das gute Gefühl, Obst und Gemüse frisch vom Baum, Strauch oder vom Feld zu kosten? Wer schon einmal Lebensmittel selbst angebaut hat, weiß, wovon hier die Rede ist, denn die frischen Produkte schmecken einfach köstlich und haben das volle Aroma, das bei so mancher Discounterware verloren gegangen ist. Auch die Erzeugung von Früchten und anderen Naturprodukten kann also der Grund für das Mieten, Pachten oder Kaufen eines Wochenendgrundstückes sein. Dass diese Einschätzung den Ansichten vieler Menschen entspricht, zeigt die große Beliebtheit von Kleingärten und anderen Gartengrundstücken.

Wissenswertes über Gartengrundstücke

Wenn Sie einen Garten mieten bzw. einen Garten kaufen möchten, der für das Anbauen von Obst und Gemüse geeignet ist, sollten Sie sich nach einigen Punkten erkundigen. So gibt es in der Regel auch für ausgewiesene Gartengrundstücke spezielle Vorschriften, was den Bau von Gartenlauben und Ähnlichem angeht. Darüber hinaus ist es immer eine gute Idee, sich bei den potenziellen Garten-Nachbarn zu erkundigen, welche Obst- und Gemüsesorten dort besonders gut wachsen. Da gerade beim Pflanzen von Bäumen oft bestimmte Abstände zu Nachbargrundstücken einzuhalten sind und da eine gute nachbarschaftliche Atmosphäre ohnehin bei einem Freizeitgrundstück sehr wichtig ist, kann das Gespräch insgesamt nur ein guter Faktor für Ihre Auswahlentscheidung sein.

Ackern auch in der Freizeit?

Wenn Sie den Anbau von Obst und Gemüse noch intensiver betreiben möchten, könnte übrigens auch ein Stück fruchtbaren Ackerlands eine gute Option für Sie darstellen. Dieses ist dann in der Regel viel größer als ein Gartengrundstück. Die landwirtschaftliche Nutzung ist dort zumeist fest vorgesehen. Welche Erträge zu erwarten sind, können Ihnen sicherlich die Vorbesitzer bzw. die vorherigen Pächter eines solchen Grundstücks verraten. Im Gegensatz zur Miete spricht man bei einem Acker und einem anderen Grundstück mit landwirtschaftlicher Nutzung von der sogenannten Pacht, weil hier das Recht der „Fruchtnutzung" mit erworben wird. Dies bedeutet, dass Sie das Obst und Gemüse sowie weitere Früchte des Bodens ernten und auch für sich behalten dürfen.

Das Wochenendgrundstück mit einer gemütlichen Unterkunft ausstatten

Gerade dann, wenn Sie größere Strecken zurücklegen müssen, um zu Ihrem neuen Freizeitgrundstück zu gelangen, kann eine Übernachtungsmöglichkeit vor Ort Ihnen gute Dienste leisten. Auf den meisten Wochenendgrundstücken werden Sie problemlos zelten oder nach Art der Indianer oder Cowboys ganz einfach unter freiem Himmel schlafen können. Alle Domizile jedoch, die fest aufgebaut werden und beständig das Grundstück zieren, könnten unter entsprechende Regelungen und Vorschriften fallen. Dies ist ganz besonders dann der Fall, wenn es sich um ein Grundstück handelt, das in einer Kleingartenkolonie liegt, denn hier gelten nicht nur die allgemeine Bauvorschriften, sondern auch die besonderen Regeln, die sich die Gemeinschaft der Gartenbesitzer gegeben haben. Im Rahmen dieser Bedingungen, die beispielsweise die Größe von Gartenlauben oder Wochenendhäusern festlegen, können Sie allerdings Ihrer Fantasie und Ihren Vorlieben relativ freien Lauf lassen.

Auch draußen ein Dach über dem Kopf

Die Klassiker, die ganz oben auf der Beliebtheitsskala von Gartenfreunden stehen, sind kleine Holzhäuser in allerlei Varianten. Es gibt sie in recht soliden Bauarten und oft können Sie schon für kleines Budget ein Häuschen kaufen, das Raum für zwei bis vier Schlafplätze bietet und auch bei Partys einen perfekten Regen-, Sonnen- oder Schneeschutz darstellt. Je nach gewünschtem „Luxusgrad" können Sie sich auch um den Anschluss an die Frisch- und Abwasserversorgung kümmern und auch die Versorgung mit Strom organisieren. Wenn Sie dagegen nur eine Unterstellmöglichkeit für Gartengeräte, Liegestühle und Co. benötigen, genügt auch schon ein kleiner Schuppen, den Sie gegebenenfalls auch selbst aus einigen Brettern zimmern können.

Selbstverständlich können Sie bei der Auswahl der Bauwerke für Ihr Wochenendgrundstück auch auf ausgefallenere Objekte setzen. So werden beispielsweise immer wieder faszinierende Zirkuswagen angeboten, die für ein abenteuerliches Flair in Ihrer Freizeit sorgen. Vor allem Kinder, aber auch jung gebliebene Erwachsene können sich an einer solch außergewöhnlichen Bebauung erfreuen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber