Ihr Ratgeber für den Online-Einkauf von Druckerpatronen & Tonern

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ihr Ratgeber für den Online-Einkauf von Druckerpatronen & Tonern

Drucker - die praktischen Helfer

Drucker sind nicht nur ein alltägliches und häufig genutztes Arbeitsinstrument in Großraumbüros, auch zu Hause erweisen sie sich als durchaus praktisch. Schnell mal ein Dokument gedruckt, mit einem Multifunktionsgerät eine Kopie erstellt oder ein Foto in den PC eingescannt - der Weg zum Copy-Shop entfällt somit und diese simplen Aufgaben lassen sich in den eigenen vier Wänden ganz einfach selbst erledigen. Zusätzlich spart man eine Menge Zeit und ebenso Kosten. Doch damit ein Drucker auch zu Hause problemlos funktioniert, benötigt man je nach Drucker-Modell das entsprechende Zubehör.

Druckervarianten und Zubehör

Im Grunde gibt es zwei verschiedene Druckerarten: Tintenstrahldrucker arbeiten mittels entsprechender Druckerpatronen, Laserdrucker hingegen benötigen eine sogenannte Toner-Kartusche. Beide Geräte und Zubehörteile erzeugen bei korrekter Anwendung einen hervorragenden Druck sowie ein sauberes Druckbild. Für herkömmliche Ausdrucke von Dokumenten oder das Erstellen von Kopien reichen die handelsüblichen Tintenpatronen oder Toner-Kartuschen völlig aus. Möchte man jedoch Fotos ausdrucken, bedarf es schon einer höheren Druckqualität, denn man möchte das Bild ja so naturgetreu wie nur möglich im Druck erzeugen. Eigens hierfür gibt es spezielle Fotodruck-Patronen sowie entsprechendes Fotopapier. Zwar lassen sich Bilder auch mit handelsüblichem Papier und normalen Kartuschen und Patronen drucken, die Auflösung der Pixel ist dann aber ganz deutlich zu erkennen und mindert die Bildqualität in hohem Maße. Doch auch bei der Nutzung einer speziellen Fotopatrone gilt: Es ist stets auf die Kompatibilität mit dem eigenen Drucker zu achten. Nicht jedes Drucker-Modell ist für eine solche spezielle Patrone ausgelegt, dazu benötigt es einen speziellen Fotodrucker. Die benötigten Fotodruck-Patronen werden dann in das Fach der schwarzen Farbpatrone eingesetzt. In Zusammenhang mit einer herkömmlichen Farbpatrone werden die für den Fotodruck benötigten Farben optimal zusammengesetzt. Das liegt an der Farberweiterung auf nunmehr sechs Farben.

Die passende Patrone oder Kartusche finden

Welche Patrone oder welche Kartusche man konkret für den eigenen Drucker benötigt, lässt sich aus den Unterlagen des Druckers entnehmen. Dabei ist es ganz wichtig, dass auch nur ausschließlich diese verwendet werden! Die genauen Bezeichnungen sind allgemein hin gültig, unabhängig vom Anbieter des Verbrauchsmaterials. Meistens werden die Ausführungen der Patronen oder Kartuschen durch Nummern unterschieden.

Original-Patronen oder Kopien?

Es gibt zahlreiche Ausführungen von Druckerpatronen und Tonern, denn sie sind in sämtlichen Farben, Größen und Bezeichnungen erhältlich. Bei dieser Vielfalt die richtige Auswahl für den eigenen Drucker zu treffen, ist oftmals eine Herausforderung. Nicht nur Laien stehen hierbei oft vor einem wahren Problem, doch für jedes Problem gibt es eine passende Lösung. Daher ist es sinnvoll, sich im Vorfeld ausreichend über die einzelnen Produkte zu informieren, sich beraten zu lassen und ebenso darauf zu achten, dass sie mit dem eigenen Drucker kompatibel sind. Zum einen gibt es die sogenannten Originale. Hierbei handelt es sich um Patronen und Kartuschen, die vom entsprechenden Drucker-Hersteller selbst produziert und angeboten werden. Es gibt jedoch auch Anbieter, die solche Patronen nachbauen. Optisch lassen sich diese Patronen und Kartuschen kaum vom Original unterscheiden. Um aber einen sauberen und qualitativ absolut hochwertigen Druck erzeugen zu können, sollte man lieber zu originalen Hersteller-Produkten greifen. Die meisten der imitierten Toner-Kartuschen und Tintenpatronen sind in der Regel nur günstige Produkte, die relativ häufig im Gerät kaputt gehen und somit dem Drucker, aber auch dem Druckbild insgesamt in sehr hohem Maße schaden. Nachgemachte Produkte erkennt man in der Regel daran, dass kein Herstellername auf der Verpackung gedruckt ist; oft sind die Kartonagen der Verpackung auch einfach nur weiß. Ein weiterer Hinweis auf solche Billig-Produkte, ist die fehlende Din-Bezeichnung sowie nicht vorhandene bzw. aufgedruckte ISO Zertifizierung. Beim Kauf einer Druckerpatrone oder eines Toners steht man aber nicht selten noch vor einer weiteren Wahl.

Einmal oder mehrmals? Einweg-Patronen oder nachfüllbare Patronen?

Nun stellt sich die Frage, ob man lieber sogenannte Einmal-Produkte oder besser die nachfüllbaren Varianten kaufen soll. Doch wo liegt hier der Unterschied und wie erkennt man, welche Variante für einen selbst am sinnvollsten ist? Das ist ganz einfach und schnell erklärt: Die sogenannten Einmal-Produkte werden im Geschäft oder online erworben, dann im Gerät eingesetzt, verbraucht, im Anschluss, wenn sie leer sind entsorgt und durch eine neue Druckerpatrone oder Toner-Kartusche ersetzt. Bei den sogenannten nachfüllbaren Patronen und Tonern wird das Produkt nach seinem Verbrauch hingegen neu aufgefüllt und wiederum in dem jeweiligen Gerät eingesetzt Befüllbare Tintenpatrone. Mittlerweile werden sogar vollständige Tintenpatrone Nachfüllsets und Toner Nachfüllsets zu moderaten Preisen angeboten, damit man die erforderliche Neubefüllung auf einfache Art selbst zu Hause durchführen kann.

Gefahren der nachfüllbaren Patronen und Toner

Das stetige Auffüllen ist zwar langfristig gesehen günstiger als ein ständiger Neukauf der Patrone, jedoch sei erwähnt, dass die nachgefüllte Tinte bzw. der Toner meistens nicht direkt vom jeweiligen Hersteller stammt. Dieser Umstand macht sich auf unerfreuliche Weise oft in der Praxis bemerkbar: Es ist nämlich leider keine Seltenheit, dass solche Patronen und Kartuschen mit der Zeit im Gerät auslaufen und somit die Druckköpfe und Software in hohem Maße verunreinigen. Die Neuanschaffung eines Druckers ist dann zwingend erforderlich und weitere Kosten fallen an. Zwar lassen sich betroffene Geräte auch professionell reinigen, aber auch dies ist günstig. Zudem kann es im Einzelfall kann passieren, dass der im Drucker verbaute Chip mit der Zeit Schwierigkeiten hat, die verwendeten Patronen oder die Kartuschen des eingesetzten Toners zu erkennen. Das führt dazu, dass der konkrete Füllstand der Tinte bzw. Toners nicht mehr, oder nicht korrekt, angezeigt wird. Ebenso stehen dann auch diverse Services und Leistungen des Gerätes eventuell nicht mehr zur Auswahl.

Auf die Größe kommt es an

Nutzt man seinen Drucker nur sporadisch, dann kann es passieren, dass sich die Tinte bzw. der Toner in der Kassette mit der Zeit festsetzt und austrocknet. Dies kann man vorübergehend ganz einfach beheben. Dazu bewegt man die Kassette ein wenig, dadurch löst sich ein geringer Anteil der Tinte oder des Toners in der Kassette, so dass die Tinte für einige weitere Drucke ausreicht. Langfristig gesehen ist dies aber natürlich keine Lösung. Man kann dem aber auch bereits im Vorfeld entgegen wirken. Je nachdem wie häufig man seinen persönlichen Drucker nutzt, sollte man daher auch die Größe der benötigten Druckerpatrone anpassen. Diese sind in herkömmlicher Größe, aber auch als XL-Variante erhältlich. Bei der Neuanschaffung eines Druckers sind die Tintenpatronen häufig bereits im Paket enthalten, jedoch nicht immer. Dies hängt vom Angebot bzw. dem Hersteller ab. Dennoch empfiehlt sich der zusätzliche Kauf von weiteren Patronen bzw. Kartuschen, denn in der "Erstausstattung" sind die Patronen, sofern bereits vorhanden, nur zur Hälfte befüllt und bieten daher keine Langlebigkeit. Darüber hinaus gilt es die Farbwahl zu überdenken. Toner sowie Patronen sind in Schwarz, aber auch ebenso in Farbe erhältlich. Bei Tintenstrahldruckern empfiehlt es sich, alle Patronen, also schwarze wie auch farbige Patronen einzusetzen, denn je nach ausgewähltem Druck setzen sich die Farben aus verschiedenen Farbnuancen zusammen. Nur so erhält man einen optimalen Ausdruck des benötigten Dokumentes.

Auf die druckbaren Seiten achten -

Ein weiterer und auch ganz gravierender Unterschied der einzelnen Patronen bzw. Kartuschen liegt in der Anzahl der druckbaren Seiten. Jede Tintenpatrone und somit auch jeder Toner, druckt unterschiedlich viele Seiten aus. Die Anzahl ist nicht nur von der Größe der Kassette abhängig, sondern sie ist auch von Hersteller zu Hersteller verschieden. Auch hier steht wiederum die persönliche und individuelle Nutzung des Druckers im Vordergrund. Druckt man nur wenige Seiten aus, dann reichen herkömmliche Patronen sowie Toner-Kartuschen völlig aus. Druckt man aber recht häufig und viele Seiten auf einmal, dann sollte die Patrone bzw. die Kartusche ebenfalls für eine hohe Seitenanzahl ausgelegt sein. Dies verhindert, dass man unüblich oft eine neue Kassette kaufen und einsetzen muss. Für wie viele Seiten die entsprechende Tintenpatrone oder der Toner ausgelegt ist, wird grundsätzlich auf der Verpackung ausgeschrieben.

Vergleichen ist das A und O

Die Anschaffung eines Druckers für den Heimgebrauch ist in der heutigen Zeit durchaus erschwinglich, denn zu Hause benötigt man im Normalfall keine großen und überteuerten High-Tech-Geräte. Bei dem Kauf von Tintenpatronen oder Tonern sieht es hingegen etwas anders aus. Da sind günstige Preise nicht immer automatisch auch mit hochwertigen Ausdrucken gleichzusetzen. Häufig ist sogar eher das Gegenteil der Fall. Da es sich bei Tonern und Patronen um Verbrauchsmaterialien handelt, fallen hierfür regelmäßige Anschaffungskosten an, sofern man sich nicht für nachfüllbare Produkte entscheidet. Die meisten Händler preisen ihre Produkte zwar alle als gut, günstig und hochwertig an, die Praxis zeigt jedoch etwas anderes. Letztendlich zahlt man bei jedem Neukauf von Patronen und Kartuschen ein Stück des bereits vorhandenen Druckers mit. Das mag auf den ersten Blick abschreckend klingen, doch langfristig gesehen ist es eine gerechtfertigte Investition, denn gleichbleibend hochwertige Drucke sowie verminderte Wartungskosten sprechen für sich und sollten nicht außer Acht gelassen werden. Dennoch müssen Tintenpatronen nicht immer teuer sein. Hier unterscheiden sich die Preise nach Anbieter, Farbe und auch danach, ob diese direkt vom Hersteller stammen. Darüber hinaus werden auch originale Hersteller-Patronen und Kartuschen mitunter von anderen Anbietern verkauft. Hierbei handelt es sich meist um Re-Seller. Je nach Drucker-Hersteller, Gerätetyp und Patronenwahl variieren die Preise. Bei Toner-Kartuschen verhält es sich ebenso. Ein Preisvergleich lohnt sich daher allemal und wird auch empfohlen. Bei originalen Hersteller-Produkten ergeben sich im Normalfall aber keine Unterschiede in der Druckqualität.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden