ISDN-Kabel, Akku, Adapter: sinnvolles Zubehör für Ihr Festnetztelefon

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
ISDN-Kabel, Akku, Adapter: sinnvolles Festnetzzubehör für Ihr Telefon

Ein Festnetzanschluss gehört heute zur Standardausstattung in jedem Haushalt. Doch welche Geräte daran angeschlossen werden, lässt sich nicht sicher definieren. Viele Anwender greifen noch immer zum klassischen, schnurgebundenen Festnetztelefon. Und das durchaus mit Recht, denn diese Geräte sind wenig störanfällig, benötigen keine separate Stromversorgung und funktionieren ohne weitere Installation und Einrichtung, sobald sie mit der Telefondose verbunden wurden.

Einige Anwender bevorzugen jedoch das schnurlose Telefon. Auch dieses hat einige Vorteile zu bieten, die einen genaueren Blick wert sind. Doch egal, zu welcher Ausführung Sie greifen – Ihr Telefon benötigt auch das passende Zubehör, um all seine Funktionen korrekt erfüllen zu können. Das fängt beim passenden Akku für das Mobilteil eines schnurlosen Telefons an und hört beim korrekten Kabel für den Anschluss eines schnurgebundenen Telefons auf.

Dieser Ratgeber sagt Ihnen, welches Zubehör für Ihr Festnetztelefon auf keinen Fall in Ihrem Haushalt fehlen sollte. Zudem erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines Festnetztelefons achten sollten, um ein für Ihre Bedürfnisse passendes Gerät zu finden.

Die Auswahl des richtigen Telefons

Bevor Sie das passende Zubehör für Ihr Festnetztelefon kaufen, müssen Sie unter Umständen vielleicht sogar erst ein solches erwerben. Lesen Sie im Folgenden, worauf es beim Kauf eines Festnetztelefons ankommt.

Schnurlos oder mit Kabel?

Die Antwort auf diese Frage steht zu Beginn einer jeden Kaufüberlegung, denn ein Festnetztelefon können Sie sowohl kabelgebunden als auch in der schnurlosen Variante erwerben. Die Vorteile des schnurlosen Telefons liegen auf der Hand. Dadurch, dass das Mobilteil per Funk mit der Basisstation verbunden wird, müssen Sie während eines Telefonats nicht mit einem lästigen Kabel hantieren und können sich frei in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung bewegen – jedenfalls, solange Sie sich innerhalb der Reichweite des Telefons befinden. Durch den Verzicht auf das Kabel können Sie gemütlich auf dem Balkon oder im Garten telefonieren und müssen nicht bei jedem Anruf zum Telefon laufen, um diesen entgegenzunehmen.

Allerdings haben auch schnurgebundene Telefone ihre gewissen Vorteile. Zum Beispiel benötigen diese, im Gegensatz zur schnurlosen Variante, keine separate Stromversorgung und sind so stets einsatzbereit. Bei einem schnurlosen Telefon müssen Sie immer darauf achten, dass der Akku ausreichend aufgeladen ist, um telefonieren zu können.

Wenn Sie bei einem Telefon Wert auf ein extravagantes Design legen, dann sind Sie mit einem schnurgebundenen Modell besser bedient. Denn in der Regel sind Telefone, die besonders gestaltet sind, meist schnurgebunden.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines schnurgebundenen Telefons achten

Zunächst spielt natürlich die Optik des Telefons eine Rolle. Bedenken Sie bei dem Kauf, dass ein Telefon, vor allem eins mit Kabel, meist zentral in einem Zimmer platziert wird, da Sie es erreichen müssen, um telefonieren zu können. Daher steht das Telefon häufig so, dass es gut zu sehen ist.

Haben Sie ein Gerät gefunden, welches optisch Ihren Anforderungen entspricht, sollten Sie sich die Funktionen des Telefons genauer ansehen. Falls Sie Wert auf einen integrierten Anrufbeantworter legen, sollte dieser natürlich vorhanden sein.

Als nützlich hat sich ein integriertes Telefonbuch erwiesen. Dieses bietet Ihnen die Möglichkeit, die Rufnummern Ihrer Freunde und Verwandten direkt im Telefon einzuspeichern. So können Sie Telefonate mit nur einem Knopfdruck starten und müssen nicht erst umständlich die Rufnummer suchen und anschließend eingeben.

Viele aktuelle kabelgebundene Festnetztelefone sind mit einem kleinen Display ausgestattet, das Sie mit nützlichen Informationen versorgt. Hier können Sie nicht nur das aktuelle Datum und die Uhrzeit ablesen, sondern sich auch über verpasste Anrufe informieren. Falls das Telefon mit einem Anrufbeantworter ausgestattet ist, werden hier auch die hinterlegten Sprachnachrichten angezeigt.

Falls Sie gerne SMS verschicken, können Sie dies demnächst mit Ihrem Festnetztelefon erledigen. Greifen Sie einfach zu einem Gerät, welches mit einer SMS-Funktion ausgestattet und verschicken Sie die Kurznachrichten komplikationslos über das Festnetz.

Wichtiges zum Kauf eines schnurlosen Telefons

Achten Sie bei einem schnurlosen Telefon zunächst auf die Reichweite, die das Gerät erfüllen kann. Dabei handelt es sich um die maximale Entfernung, die Sie sich mit dem Mobilteil von der Basisstation entfernen können, ohne dass die Verbindungsqualität darunter leiden würde. Angaben zur Reichweite können Sie der Produktbeschreibung oder dem Datenblatt entnehmen. Je größer die Reichweite, desto flexibler sind Sie beim Telefonieren. Beachten Sie jedoch, dass sich die Reichweitenangabe in der Regel auf die Entfernung im Freien bezieht. Massive Mauern zwischen dem Mobilteil und der Basisstation können die Reichweite deutlich verringern. Für den normalen Hausgebrauch ist eine Reichweite von 150 Metern völlig ausreichend. Lediglich wenn die Basisstation Ihres schnurlosen Festnetztelefons im Keller steht und Sie einen großen Garten haben, ist eine höhere Reichweite empfehlenswert.

Das Mobilteil des schnurlosen Telefons muss im Betrieb mit Strom versorgt werden. Die Stromversorgung übernimmt ein integrierter Akku. Doch Akku ist nicht gleich Akku. Achten Sie beim Kauf darauf, welcher Akkutyp verbaut wurde, welche Kapazität der Akku aufweist und ob Sie diesen auswechseln können. Bei preiswerten Modellen kommt häufig ein Nickel-Cadmium-Akku zum Einsatz. Dieser verliert relativ schnell an Leistungsfähigkeit, greifen Sie also besser zu einem Telefon, welches mit einem langlebigen Li-Ionen-Akku ausgestattet ist.

Überprüfen Sie vor dem Kauf, ob der Akku eine ausreichende Kapazität aufweist. Angaben zur Akkukapazität finden Sie in der Produktbeschreibung oder der Betriebsanleitung. Die Angabe erfolgt in Milliamperestunden, kurz mAh. Je größer dieser Wert ausfällt, desto mehr Strom kann der Akku aufnehmen.

Dieses Zubehör ist für Ihr Festnetztelefon sinnvoll

Erfahren Sie nun, welches Zubehör für Ihr Festnetztelefon einen Gewinn darstellen kann und worauf Sie beim Kauf jeweils achten sollten.

Der neue Akku

Achten Sie beim Kauf eines schnurlosen Telefons auf einen wechselbaren Akku, denn Akkus neigen dazu, mit der Zeit an Kapazität zu verlieren. Insbesondere die falsche Lagerung oder das falsche Ladeverhalten können den Akku zusätzlich belasten, sodass dieser nach längerer Verwendungsdauer nicht mehr seine volle Kapazität erreicht.

Haben Sie ein schnurloses Telefon, bei dem Sie den Akku auswechseln können, haben Sie die Möglichkeit, den alten Akku durch einen neuen, frischen Energiespeicher zu ersetzen. Häufig können Sie dabei gleich zu einem Modell mit höherer Kapazität greifen und so im Handumdrehen die Betriebszeit Ihres Telefons verlängern.

Das richtige Kabel

Um ein Telefon überhaupt nutzen zu können, benötigen Sie natürlich die passenden Kabel – übrigens auch für ein schnurloses Telefon, denn ganz ohne Kabelverbindung kommt auch dieses nicht aus. Um das Telefon, egal ob schnurlos oder kabelgebunden, mit der Telefondose zu verbinden, benötigen Sie ein TAE-F-Kabel. Dieses verfügt auf der einen Seite über einen kleinen transparenten Stecker, der in das Telefon oder die Basisstation gesteckt wird, und einen schwarzen Stecker, der in der Telefondose an der Wand seinen Platz findet. Möchten Sie einen DSL-Router anschließen, benötigen Sie ein TAE-F-RJ45-Kabel.

Beachten Sie, dass Sie zum Anschluss eines ISDN-Telefons ein passendes ISDN-Kabel verwenden müssen.

Die passenden Adapter

Nicht immer klappt die Kabelverbindung so, wie man es sich vorstellt. Unter Umständen müssen Sie zu einem Adapter greifen, um alle Kabel an Ihr Telefon, Ihren Anrufbeantworter oder Ihren Router anschließen zu können. Welchen Adapter genau Sie benötigen, hängt natürlich von den Geräten ab, die Sie im Einsatz haben. Weit verbreitet ist beispielsweise der TAE-auf-RJ45-Adapter, mit dem Sie Geräte an eine TAE-Dose oder einen DSL-Splitter anschließen können. Für den Anschluss von analogen Endgeräten an Modulardosen können Sie einen RJ45-RJ11-Adapter verwenden.

Der Anrufbeantworter

Falls Sie sich für ein Telefon ohne integrierten Anrufbeantworter entschieden haben, können Sie diesen natürlich problemlos nachrüsten und als externes Gerät erwerben. Achten Sie dabei auf eine möglichst einfache Bedienung, denn wer möchte sich schon durch umständliche Menüs kämpfen, um die Funktionen des Gerätes ausnutzen zu können?

Achten Sie zudem darauf, dass der Anrufbeantworter mit einem Display ausgestattet ist. So können Sie schon auf den ersten Blick ablesen, ob Sie Anrufe verpasst haben, oder ob es neue Nachrichten gibt, die Sie abhören müssen.

Als praktisch hat sich auch eine integrierte Rufumleitung erwiesen. Wenn Sie wissen, dass Sie länger nicht zu Hause sind, können Sie eine Rufnummer einprogrammieren, zu der der Anrufbeantworter die eingehenden Anrufe weiterleitet. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Handynummer anzugeben, und gewährleisten so, dass Sie erreichbar sind, obwohl Sie nicht zu Hause sind.

Das neue Cover für das Mobilteil

Das Mobilteil eines schnurlosen Telefons ist teilweise hohen Belastungen ausgesetzt. Nicht selten passiert ist, dass einem das Mobilteil aus der Hand gleitet und auf den Boden fällt. Auch UV-Licht oder, wenn das Telefon häufig im Freien verwendet wird, Wind und Wetter können die Optik des Gehäuses negativ beeinflussen. Doch ein defektes Cover ist keinen Grund, gleich ein neues Telefon zu erwerben. Im Onlinehandel können Sie für kleines Geld ein Ersatz-Cover erwerben und Ihrem Telefon damit wieder zu einem frischen Look verhelfen. Auch Tastaturen können Sie für schnurlose Telefone als Ersatzteil kaufen.

Sie sehen, Sie haben viele Möglichkeiten, Ihr Festnetztelefon mit dem richtigen Zubehör auszustatten. Damit frischen Sie das Telefon nicht nur optisch auf, sondern erweitern unter Umständen sogar seine Funktionalität.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden