eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt shoppen

IBM ThinkPad T23 Notebook

ricocheee
Von Veröffentlicht von
IBM ThinkPad T23 Notebook
. Aufrufe . Kommentare Kommentar . 62 Leserwertungen
Im Frühjahr 2005 verkaufte IBM ihre PC-Sparte an den chinesischen Computerkonzern Lenovo und damit u.a. auch den Namen "ThinkPad". Die älteren Notebooks der ThinkPad-Serie wurden somit aber noch zu Unternehmenszeiten von IBM gefertigt.

Ich schreibe diesen Ratgeber anhand meines IBM ThinkPad's T23 mit folgender Ausstattung:

  • Intel Pentium 3 Prozessor mit 1133 MHz,
  • 512 MB Arbeitsspeicher (wurde durch 256 MB erweitert),
  • 20 GB Festplatte
  • DVD-ROM/CD-RW Combolaufwerk (nachträglich getauscht),
  • WLAN-Karte via PCMCIA-Slot,
  • Microsoft Windows XP Home Edition als Betriebssystem.
Das IBM ThinkPad T23 ist auch in anderen Konfigurationen erhältlich bzw. lässt sich umfangreich und problemlos Auf- und Nachrüsten.
  • Die Ausstattung (4 Sterne):
Das Notebook geiznt nicht an seiner üppigen Ausstattung, es ist u.a. mit einem Anschluss für einen zusätzlichen Monitor, Netzwerk, 56K Modem, Infrarot, SVGA-Anschluss, Druckerport und Port für eine Maus ausgestattet. Einzig nachteilig sind vllt. die beiden USB-Anschlüsse die leider nur das langsame USB 1.1 unterstützen. In meinen Augen stellt das aber kein Problem dar. Beim Übertragen größerer Datenmengen etwa auf einen USB-Stick, MP3-Player oder das Laden von Bildern von einer Digitalkamera zum Notebook dauert sicherlich etwas länger. Ein großer Vorteil der ThinkPad's T23 sind die riesigen Möglichkeiten zur Erweiterung: Es sind zwei PCMCIA-Einschübe vorhanden. Man kann sowohl USB 2.0 Adapter, TV-Karten als auch eine WLAN-Karte (wie in meinem Fall) ohne weiteres Nachrüsten, alles wird von Windows automatisch erkannt und installiert (evtl. mit dazugehörigem Treiber). Das Angebot an Zubehör für Notebooks ist riesig! Fast alles lässt sich austauschen oder erstezen bzw. dazu kaufen.
  • Die Leistung (2 Sterne):
Das Notebook bietet eine ausreichende Leistung für alle üblichen Programm wie z.B. Office-Anwendungen. Auch stellen Multimediaanwendungen wie z.B. das Abspielen einer DVD und das Anhören von Musik kein Problem für das T23 dar. Dennoch empfehle ich die Nachrüstung von weiterem Arbeitsspeicher. Das ist ohne Probleme möglich und innerhalb von fünf Minuten erledigt. Mit dieser Speicherverdoppelung (2 x 256 MB) wurde mein Notebook merklich schneller und konnte an Leistung dazu gewinnen. Ein zweiter 256 MB Speicherriegel kostet bei eBay umd die 30 Euro.

  • Die Verarbeitung (5 Sterne):
IBM überzeugt vor allem durch die sehr hochwertige Verarbeitung ihrer Notebooks. Alles passt, nichts quietscht, wackelt oder knackt. Das sehr klare und helle Display lässt sich aus allen Blickwinkeln gut ablesen und weist keine Fehler auf. Das Gehäuse ist aus einer Titan-Magnesium Legierung und somit sehr robust und weitesgehend stoßunempfindlich. Trotz dieser wirklich erstklassigen Verarbeitung ist das ThinkPad nicht schwer, wirkt nicht klobig oder ist überdimensional groß. Mit den Abmaßen von ca. 30 cm x 25 cm x 3 cm und einem Gewicht von nur 2,3 Kilogramm weist es gute Werte auf.
  • Der Akku (2 Sterne):
Von einem gebrauchten Notebook sollte man bezüglich der Akkuleistung nicht zu viel erwarten. Mein Originalakku von IBM hielt keine zehn Minuten mehr durch. Aber auch hier findet man preiswerte Lösungen. Ich ersetzte den vorhandenen Akku einfach durch einen Replacement Akku mit 10,8 Volt und 5500 mAh. Diese sind bei eBay günstig ab ca. 40 Euro zu haben und man kann selbst bei anspruchsvollen Aufgaben um die drei Stunden arbeiten.
  • Ultrabay 2000 (5 Sterne):
Ein sehr großer wenn nicht sogar der wichtigste Vorteil überhaupt ist der sogenannte Ultrabay 2000 Slot. Er befindet sich auf der rechten Seite des Notebooks. Es ist möglich diesen Einschubschacht mit allerhand Zubehör zu bestücken. Unter anderem können Akku's, Diskettenlaufwerke, optische Laufwerke wie z.B. DVD-Laufwerke und -Brenner oder Combolaufwerke problemlos nachgerüstet werden. Selbst bei laufendem Windowsbetrieb ist es möglich die Laufwerke zu tauschen, die meisten werden automatisch von Windows erkannt und können sofort verwendet werden.
  • Die Bedienbarkeit (5 Sterne):
Ausgestattet mit einer der besten Notebooktastaturen und einem Trackpoint als Ersatz für ein Touchpad kann man bei einem IBM ThinkPad T23 nichts falsch machen. Den kleinen roten Punkt zu bewegen erfordert eine kurze Gewöhnungsphase, doch möchte man ihn dann nicht mehr missen. So kann man schnell und mit hoher Genauigkeit navigieren. Ein weiteres Highlight ist die eingebaute Tastaturbeleuchtung ganz oben im Deckel die sich jederzeit über die Tastatur einschalten lässt. Damit ist auch im Dunkeln das Arbeiten ohne weiteres möglich.

Vorteile auf einem Blick:
       + Ausstattung,
       + Verarbeitung,
       + Bedienbarkeit,
       + Erweiterungsmöglichkeiten,
       + ausreichende Leistung.

Nachteile auf einem Blick (sofern überhaupt welche zu finden sind):
       - geringe Akkulaufzeit mit Standardakku,
       - Leistung für Spiele nicht ausreichend.
  • Fazit:
Mit einem IBM ThinkPad T23 befindet sich eigentlich jeder auf der sicheren Seite. Das Notebook ist gebraucht sehr günstig erhältlich, kann preiswert je nach Wunsch ausgestattet werden und überzeugt durch die hohe Verarbeitungsqualität. Ein normales Arbeiten ist damit uneingeschränkt möglich und die Komponenten weisen eine hohe Lebenszeit auf.

Preise:
  • IBM ThinkPad T23 - ca. 300 Euro,
  • Replacement Akku - ca. 40 Euro,
  • WLAN-Karte - ca. 10 Euro,
  • Speichererweiterung (256 MB) - ca. 30 Euro.
Für nicht mal 400 Euro bekommt man ein TOP Notebook für jede Lebenslage und nach eigenen Wünschen ausgestattet.
Preis- Leistungsverhältnis: SEHR GUT.

Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü