Hydraulikpumpe für Holzspalter

Aufrufe 21 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Da ich noch keinen Rat zu diesem Thema im Forum einholen konnte, ( kein Beitrag ) möchte ich mein bescheidenes Wissen allen zur Verfügung stellen, die in Eigenleistung einen Holzspalter bauen wollen.

Drei Dinge sind primär wichtig: eine Hydraulikpumpe, ein doppeltwirkender Zylinder und eine doppelt wirkende Steuerung. Zur Pumpe: es gibt mehrere Bauarten mit unterschiedlichen Drücken und Fördermengen. Wer einen Zylinder verbauen möchte, der maximal 500mm ausfährt, dem genügt i.d.R. eine Zahnradpumpe mit etwa 15ccm. Ich habe einen Baggerzylinder mit 70mm Schubstange eingesetzt, der 1100mm ausfährt und dazu eine sogenannte Volvo-Pumpe mit etwa 230 bar Arbeitsdruck und 80 l Förderleistung / min. Ich erreiche damit einen Spaltdruck um die 20 Tonnen, wenn die Pumpe mit ca. 1500 Umdrehungen läuft.Habe noch kein Holz gehabt, das diesem Druck widerstehen konnte.

Ich wünsche allen Bastlern und " Konstrukteuren " nun viel Spass und Erfolg und hoffe, dass meine Erfahrungen dem einen oder anderen weiterhilft.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden