Hundesport.Agility.

Aufrufe 117 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
    

             



Willkommen als Leser bei rallytour.

Agility.

Agility ist ein beliebter Hundesport.In diesem Ratgeber geht es darum dem Hund mit Leichtigkeit beizubringen was er machen soll.Wer

über ausreichend Platz verfügt einen Parcour aufzubauen hat so die Möglichkeit dem Hund bei schwierigen Übungen Hilfestellung zu geben.

Hürde

Die Hürde ist die einfachste Übung.Dort geht es lediglich darum das der Hund drüber springt.Ungeduldige Hunde sollte man vor der Hürde die

Sitzposition einnehmen lassen und dann über die Hürde springen lassen.Fördert die Konzentration des Hundes.

Tisch


Der Tisch sollte für große Hunde die Maße: L/B/H   1m x 1m x 0,60m haben.Die Fläche mit rutschfestem Material versehen sein.Will der Hund

nicht so recht auf den Tisch springen,was durchaus vorkommt,hier eine bewährte Methode.Setzt euch auf den Tisch und lockt den Hund so oft bis

er draufspringt.Es kann sein das der Hund wohl auf den Tisch springt,jedoch sofort wieder runter.Bleibt solange auf dem Tisch sitzen bis der Hund

auf dem Tisch bleibt und neben euch die Sitzposition eingenommen hat.Gebt ihm dann ein Leckerchen.Dann die gleiche Übung nur mit dem

Unterschied das ihr nicht auf dem Tisch sitzt.Mein Boxerrüde hat so nach ca 5min verstanden was er machen soll.

 

Slalom

Um den Hund an den Slalom zu gewöhnen wird folgendes gemacht.Der Hund nimmt rechts vom Slalom die Sitzposition ein.Nehmt in die linke

Hand ein Leckerchen.Dieses Leckerchen haltet ihr ca 15cm vor das Maul des Hundes und dann lenkt ihr den Hund durch den Slalom.Die

Sitzposition wird eingenommen um den Hund auf euch aufmerksam zu machen.Es bringt nichts wenn der Hund durch die Gegend schaut.

 

Tunnel

Der Tunnel ist für viele Hunde ein Hindernis,weil sich der Tunnel bewegt.Um den Hund zu veranlassen durch den Tunnel zu gehen gibt es

bewährte Möglichkeiten.Mit zwei Personen.Eine Person bleibt mit dem Hund vor dem Tunnel die andere Person geht ans Ende.Jetzt kann der

Hund gelockt werden um durch den Tunnel zu gehen.Eine Person.Ihr legt den Hund vor dem Tunnel ab und geht dann ans andere Ende und

lockt den Hund.Es kann eine langwierige Angelegenheit werden.Geduld ist vom Hundehalter gefordert.

 

Wippe

Die Wippe ist eines der schwierigsten Übungsgeräte für viele Hunde.Hier sind sowohl Hundehalter und Hund gefordert.Um den Hund dabei zu

unterstützen sollte diese Übung am Anfang mit zwei Personen gemacht werden.Lasst den Hund vor der Wippe die Sitzposition einnehmen.Mit der

linken Hand umfasst ihr das Halsband in der rechten Hand haltet ein Leckerchen.Jetzt das Leckerchen ca 10cm über der Wippe halten und

langsam vorwärts gehen bis zur Mitte der Wippe.Die zweite Person lässt nun ganz langsam die Wippe runter.Dann geht mit dem Hund weiter.

Auch hier kann es lange dauern bis der Hund das gelernt hat.

 

Wichtiges!

Hundesport soll sowohl für den Hund als auch für den Hundehalter Spaß machen.Darum lasst zwischen den Übungen den Hund rumtoben,weil

ansonsten Streß aufgebaut wird.Und das Loben nicht vergessen sobald der Hund was richtig gemacht hat.

Hinweis!

Die roten und gelben Agility Stangen und der Tunnel können auf eBay gekauft werden.Wünsche euch viel Erfolg und Spaß mit eurem Hund.

 



Weitere Ratgeber von mir einfach das Bild anklicken.





Gruß Ralf(rallytour)


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden