Hunde artgerecht ernähren

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Immer wieder liest man seltsame Ratschläge über Hundenahrung. Alles wird dort inzwischen den Zweibeinern nachgemacht, also von "vegetarisch" bis "hypoallergen" ist alles im Angebot. Immer wieder gibt es Verwirrung um die Frage: darf ein Hund Knochen fressen?

Knochen für Hunde-Ja oder Nein???
von: nicole7147 ( privat ) Top-100-Tester
6 von 9 Lesern fanden diesen Ratgeber hilfreich.
Testbericht wurde 46 Mal aufgerufen
Schlagwörter: Knochen für Hunde

Hallo liebe Ebay und Hundefreunde!!

Viele Hundehalter glauben es ist gut wenn der Hund Knochen bekommt!!!
Gekochte Knochen splittern und es kann zu sehr schweren Darmverletzungen kommen!!!
Aus Erfahrung rate ich auf jeden Fall davon ab,denn kleine Splitter stellen sich quer im Darm und der Hund hat sehr grosse schmerzen!!!
Viele Hundehalter schwören auf rohe Knochen,aber hier melde ich bedenken an,denn gierige Hunde schlucken oft grosse Knochen und auch da ist immer eine Gefahr gegeben!!
Es gibt sehr guten Ersatz der unbedenklich gefüttert werden kann.
Getrocknete Rinder oder Schweineohren sind immer wilkommen,bei jeden Hund.
Auch getrockneter Pansen oder bekannte Kauknochen sind ideal und unbedenklich für ihren Vierbeiner.
Es entstehen bei der Verdauung keine Probleme und ihr Hund ist zufrieden!!
Halten sie Rücksprache mit dem zuständigen Tierarzt,dannn sind sie immer auf der sicheren Seite.

Ratgeber-Nr.: 10000000011630770Ratgeber erstellt am: 15.04.09 (aktualisiert 16.04.09)



Natürlich splittern nicht alle Knochen, mein Hund liebt insbesondere Markknochen, auf denen er gern herumkaut. Das kräftigt die Kaumuskeln und massiert das Zahnfleisch. Ein Hühnerbein (Oberschenkelknochen) kaut er so lange, bis es Brei ist, da splittert gar nichts. Die dünnen Knochen von Geflügel sind natürlich nicht geeignet, weil sie so (ungekaut) heruntergeschlungen werden können.

Mit Knochen von Ente, Kalb und Lamm habe ich ebenfalls gute Erfahrung gemacht. Man sollte allerdings nicht so viel geben, weil die Verdauung etwas fest wird, der Hund soll sich ja nicht mit Verstopfung quälen.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden