Hotel Walsbachtal Winterberg - Dorfschänke Drolshagen

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hier handelt es sich wohl wirklich um Betrug in großem Stil. Ich habe einen Gutschein für das Hotel Walsbachtal im Januar 11 ersteigert und Frau Hachmann hat mir für dasselbe Hotel einen Termin im September 11 gegeben. Zu diesem Zeitpunkt muss sie also schon gewußt haben, dass das Hotel geschlossen sein wird. Wir sind pünktlich von zu Hause losgefahren (immerhin 400 km) und standen vor verschlossener Tür. Eine derartige Frechheit ist mir noch nie passiert. Da versteigert einer Gutscheine für ein geschlossenes Hotel und lässt die Leute losfahren und vor verschlossener Tür stehen. Eine Mail mit Betrugsanzeigendrohung wurde wirklich noch nicht einmal beantwortet. Die Antwort auf meinen Brief steht noch aus wird aber nach allem was ich jetzt gelesen habe nie kommen. Von der Geld-zurück Variante habe ich noch nichts gehört. Ist aber offensichtlich nur ein Fake. Also werde ich die gute Frau Hachmann wegen Betrug anzeigen. Für eine Geschäftsfrau keine Reklame. Wenn jeder Geschädigte eine Anzeige macht muss sich ja was bewegen. Ich werde damit auch keine 6 Monate warten. Nächste Woche bin ich bei der Polizei.
Wenn das geschlossene Hotel 700 Gutscheine verkauft hat und die Leistung nie erbringen wollte haben sie ja einen schönen Deal gemacht.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber