Hotel Plauescher Grund, Plaue - Teil II

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Vom 16. bis zum 19.11.2008 verbrachten wir wieder 3 Nächte im Doppelzimmer ohne Frühstück im Hotel Plauescher Grund in Plaue/Thüringen.

Ich versuchte zunächst die Buchung für den Aufenthalt unter der mir mitgeteilten Email-Adresse vorzunehmen.

Da ich nach einigen Tagen noch immer keine Antwort erhalten hatte, versuchte ich die Kontaktaufnahme unter der Tel.-Nr. 03602/5320.

Nachdem ich dort die Sachlage schilderte, wurde ich direkt nach meinem Terminwunsch gefragt und bekam direkt eine mündliche Zusage, die mir auch umgehend auf Wunsch per Mail bestätigt wurde.

Lt. Buchungsbestätigung hieß es: "Wir bitten um Anreise ab 14.00 bis 19.00 Uhr oder vorherige telefonische Absprache."

Als wir ca. gegen 14.30 Uhr nach Bahnanreise vor dem Hotel eintrafen, standen wir vor verschlossener Tür. Dort hing ein Hinweis, dass man, wenn man anreisen möchte, sich an ein mit Adresse aufgeführtes Hotel, Tel.-Nr. 036207/53671, wenden sollte.

Pech für mich, dass ich vorher vergessen hatte, mein Handy zu laden. Glück für mich, dass ich mich in Plaue schon auskannte.

Wir machten uns mit unserem Reisegepäck also auf den Weg zu der nächsten öffentlichen Telefonzelle, die ca. 5 Minuten entfernt war.

Unter dieser Hotelnummer meldete sich dann Frau Müller und meinte, wir sollten uns doch den Schlüssel dort abholen kommen. Ich sagte ihr, dass wir per Bahn angereist sind und kein Auto dabei hätten. Dann sagte Frau Müller, dass jemand vom Hotel vorbei kommt, damit wir einchecken können.

Wir gingen wieder zum Hotel Plauescher Grund zurück und es dauerte vielleicht noch einmal 5 Minuten bis eine Dame kam, die uns aufschloss und die Formalitäten erledigte.

Dieses Mal hatten wir ein Zimmer (mit TV, ohne Balkon), welches einfach, aber zweckmäßig und sauber ausgestattet war.

An der Zimmerwand zum Bad waren starke Risse vorhanden. Auch das Waschbecken hatte einen größeren Riss und wenn man den Wasserhahn nur leicht anhob, musste man aufpassen, dass man nicht gleich eine ungewollte Dusche abbekam.

Alles in allem war es für uns wieder ein äußerst preiswerter Kurzurlaub, den wir für Ausflüge nach Arnstadt, Oberhof und Erfurt genutzt hatten.

 

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden