Hotel Meyer zum alten Borgloh, ein lohnendes Ziel

Von Veröffentlicht von

Ein überzeugender Kurzurlaub im Münsterland

Wer mit dem Auto in das Anwesen des Hotels "Landhaus Meyer zum alten Borgloh" in Bad Laer, (Nordrhein-Westfalen, Münsterland), einbiegt, glaubt seinen Augen nicht trauen zu können.
Klar, das Bild in der ebay-Auktion sah schon gut aus, aber was man da sieht, übertrifft das Bild bei weitem.

Ein sehr harmonisches altes Landhaus, mit einem gut angepassten neueren Anbau in einem parkähnlichen Anwesen, das hatte man nicht so schön erwartet.


Aber es kam noch besser, es stellte sich nämlich heraus, daß auch die Inneneinrichtung sehr geschmackvoll und fein abgestimmt war, nicht aufdringlich rustikal oder protzig ,sondern angenehm dezent und sehr harmonisch. Die Zimmer sind zwar nicht sehr groß, aber hübsch eingerichtet, teilweise mit Balkon.

Noch schöner wurde es dann, als man bemerkte, daß  die Besitzer und auch das Personal sehr freundlich und zuvorkommend waren. Das Essen war bürgerliche Küche, aber sehr schmackhaft, kein Origami auf dem Teller, sondern richtiger Rinderbraten oder Kassler. Wem die reichliche Portion noch nicht gereicht hatte, bekam sofort Nachschlag, nicht nur von den Beilagen sondern auch nochmal reichlich Fleisch.

Am Morgen das Frühstück, Buffet wie gewohnt, sehr leckere Wurst und Schinken (westfälischer), sehr knusprige Brötchen, Kaffee bis zum Abwinken !

Sobald kleine Lücken auf den Platten erschienen wurde nachgelegt.

Vor und nach dem Essen lud eine sehr nette kleine Bar zum Schlückchen edlen Tropfens, sehr gut sortiert die Spirituosen !

Außerdem gab es noch einen Aufenthaltsraum mit Zeitschriften und einen PC, mit dem die Gäste ins Internet gehen konnten ! Fahrräder konnte man sich ausleihen, war im Preis drin.

Bad Laer ist eine kleine, schöne, sehr gepflegte Stadt am Übergang des Münsterlandes zum Teutoburger Wald, mit einem kleinen Sole Thermalbad, sehr schön, einem kleinen Kurgarten, gemütlichen Cafe`s,
nach Bad Rothenfelde ist es nicht weit, dort gibt es ein Sole-Wellenbad und nach Münster  kommt man bequem in einer halben Stunde.

Fazit: Wer sich erholen will, einfach relaxen, etwas radfahren, baden... ist dort supergut aufgehoben.




 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü