Hotel Ebernburger Hof in Bad Münster am Stein-Ebernburg

Aufrufe 28 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mein Mann und ich haben einen Hotelgutschein für 7 Übernachtungen im Doppelzimmer (ausgestattet mit Du./WC, Telefon und SAT-TV) im 3-Sterne-Hotel Ebernburger Hof ersteigert. Im Preis inbegriffen waren 7 x Halbpension mit Pfälzer Spezialitäten, reichhaltiges Frühstücksbuffet, Begrüßungsgetränk am Anreisetag, Weinprobe, Weinpräsent, eine Stadtführung, eine geführte Wanderung sowie Fahrräder für 7 Tage und die Kurtaxe. Das Hotel warb im Angebot mit freundlichem Service und stilvollem Ambiente sowie einem Restaurant mit Feinschmeckerküche, für welche  gerne weite Wege in Kauf genommen werden.

Diesen Gutschein haben wir am 23.09.2007 eingelöst und beabsichtigten, bis 30.09.2007 zu bleiben. Leider wurden wir sehr enttäuscht:

Das Haus machte auf uns einen heruntergewirtschafteten Eindruck und von einem freundlichen Service mit Wohlfühlatmosphäre war nichts zu spüren. Eine freundliche Begrüßung, die wir erwartet hatten, wurde uns nicht zuteil. Noch bevor wir unser Zimmer sehen konnten, wurde uns der Hotelgutschein abgenommen und wir sollten den Anmeldeschein ausfüllen.  In das für uns vorgesehene Zimmer im ersten Obergeschoss des in ca. 70 m Entfernung liegenden Gästehauses gelangten wir, indem wir über in den Fluren herumliegende Wäscheberge steigen mussten. Dort angekommen, stellten wir fest, dass dieses Zimmer noch belegt war. Auf unsere Reklamation hin wurden uns noch zwei weitere Zimmer im 2. OG gezeigt, die wir ablehnten, weil  sie sehr klein und ungemütlich mit alten zusammengestückelten Möbeln ausgestattet waren. Uns wurde erklärt, dass weitere freie Zimmer nicht vorhanden wären. Erst als wir mit der sofortigen Abreise drohten, konnten wir ein geräumiges und neu möbliertes Zimmer im Erdgeschoss (Zimmer Nr. 15) beziehen.

Doch dieses Zimmer hatte auch seine Tücken, wie sich dann herausstellte: Beim Öffnen des Fensters blickten wir auf eine üble Hinterhofatmosphäre mit maroder Bausubstanz. Uns kam von draussen verbrauchte Abluft entgegen (vermutlich von einem Heizungsraum), die ein Lüften des Raumes nahezu unmöglich machte. Die kleine Nasszelle war wohl vor nicht allzulanger Zeit gefliest worden, doch gab es keinerlei Ablagemöglichkeiten, nicht einmal in der Dusche, um Duschgel oder Shampoo abzulegen. Die Ecken in Dusche und Bad waren schwarz verpilzt, muffig riechend und unhygienisch.

Im Hauptgebäude stellten wir fest, dass der Aufgang zum Frühstückssaal lebensgefährlich ist. Der Handlauf der sehr steilen alten Treppe war oben aus der Wand gerissen und die schmuddeligen Teppichfliesen auf der Treppe nicht mehr fest verklebt (Stolpergefahr!). Im Restaurant gab es keinen abgetrennten Nichtraucherbereich, der Qualm zog ungehindert vom Raucherbereich in den sog. Nichtraucherbereich. Die angepriesene Feinschmeckerküche war leider nur durchschnittlich.

Am zweiten Tag unseres Aufenthalts (24.09.2007) mussten wir nach dem Frühstück erfahren, dass unsere  im Hotelgutschein enthaltene Halbpension an diesem Tag nicht gegeben wird, weil  "der Chef Geburtstag hat und die Küche deshalb geschlossen bleibt". Wir mussten unser Abendessen an diesem Tag auf eigene Kosten in einem auswärtigen Restaurant einnehmen.

Am Morgen des 25.09.2007 sind wir vorzeitig abgereist, nachdem wir in diesem Haus alles andere als eine "freundliche Wohlfühlatmosphäre mit stilvollem Ambiente" erlebten und uns unser Urlaub zu wertvoll war, um länger zu bleiben. Der Wirt hat uns nach langem Schriftwechsel von den bezahlten 399,00 Euro lediglich einen Verrechnungsscheck über 30,00 Euro für die am 24.9.2007  nicht gegebene  Halbpension erstattet und einen Verzehrgutschein über weitere 30,00 Euro übersandt, den wir bei unserem nächsten Besuch einlösen können. Nach heutigem Ermessen werden wir uns dort jedoch nicht mehr sehen lassen.

Aufgrund der genannten Schilderungen können wir das Hotel Ebernburger Hof in Bad Münster am Stein nicht empfehlen.

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden