Homöopathie Repertorium Kent Schüsslersalz Software CD

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Als Behandler oder interessierter Laie benutzen Sie bei der Buch-Repertorisation selbstverständlich nur Standardwerke, wie z.B.

* Kent, Synthesis, Boericke, Bönninghausen, Boger

Achten Sie daher unbedingt bei der Anschaffung homöopathischer Repertorisationsprogramme auf die verwendeten
Repertorien. Nur wenige Computerprogramme besitzen lizenzierte Standardrepertorien als Datenbasis. Welche Quellen
die "anderen" Programme benutzen, ist häufig nur den Entwicklern bekannt.

Eines der wenigen lizenzierten Homöopathieprogramme können Sie hier zu einem sehr günstigen Preis erwerben, nämlich ...

... das Homöopathische Informations-System (HIS) mit der Datenbasis des kompletten Kent.

Zitat aus Artikel 160551345248 von Verkäufer "natursoft" 14 Bewertungen Stand 27.02.2011

___________________________________________________________________
 
Als Gegendarstellung zu den "werbewirksamen" Äußerungen (in großer roter Schrift)
seitens eines unserer Konkurrenten möchten wir auf folgendes hinweisen:


1. Als Anwender müssen Sie sich sicher NICHT um die lizenzrechtlichen Probleme
Ihres Software-Anbieters (Entwicklers) mit seiner verwendeten Datenbank kümmern!

2. Im Gegensatz zu den Äußerungen unseres Konkurrenten, die offensichtlich nur den
Zweck haben sollen, Kaufinteressenten zu verunsichern, kennen wir eigentlich nur
Homöopathieprogramme, die allesamt über ausführliche Quellenangaben verfügen.

3. Übrigens verstarb James Tyler Kent am 5.6.1916 in New York. Womit wohl jedem
klar wäre, dass sein damaliges Originalwerk (in englischer Sprache) gar nicht mehr
lizenziert werden kann. Auf welche deutsche Übersetzung hingegen, sich unser Konkurrent
(mit seiner eigenen Lizenz) bezieht, bleibt derzeit wohl sein Geheimnis.

4. Gemäß wikipedia:
"Allgemein ist eine Lizenz (v. lat. licet, „es ist erlaubt"; PPA: licens, „frei")
eine Erlaubnis, Dinge zu tun, die ohne diese verboten sind."
Es ist daher schon ziemlich dreist, der eigenen Konkurrenz (rundrum) einfach mal
indirekt "Lizenzvergehen" zu unterstellen und dies innerhalb eines Angebots zu tun
(also vor Kunden). Also offensichtlich nur, um sich selbst Wettbewerbsvorteile zu
verschaffen.

5. Weiterhin weisen wir darauf hin, dass es den "kompletten Kent" (was auch immer
unser Konkurrent mit "komplett" meint), sowieso im Web kostenlos zum Download gibt
(und zwar in deutsch)! Genau dieser Punkt läßt uns doch sehr daran zweifeln, dass es
unserem Konkurrenten um die Wahrheit geht. Vielmehr sieht das undefinierbare und
schwammige rote Geschreibsel unseres Konkurrenten am Anfang seines ebay-Angebots
nach unserer Meinung doch sehr nach Irreführung des Verbrauchers aus. Oder zu deutsch:
Wenn es einen "kompletten Kent" schon kostenlos zum Download gibt, dann besser mal
von dieser Tatsache ablenken, notfalls durch irgendwelche abstrusen Ideen!

6. Unser Konkurrent erfindet die Begrifflichkeit "Standardrepertorien" und irgendwie
schwammig wird diese auch seinerseits dann noch definiert, indem er zu Beginn seiner
Äußerungen ein paar Namen bekannter Homöopathen nennt. Soweit so schön und vielleicht
auch kreativ, aber sicherlich gibt es dieses Wort "Standardrepertorien" schon mal gar
nicht! Lieber Konkurrent definieren Sie Ihre Erfindung doch erstmal und nennen Sie
dann auch mal die vielen Namen der Buchautoren, deren Repertorien nach Ihrer eigenen
persönlichen Meinung nicht dazu gehören. Haben Sie den Mut dazu?

Fazit:
Sie als Kunde / Anwender müssen sich nicht um die lizenzrechtlichen Probleme Ihres
Software-Anbieters mit seiner Datenbank kümmern. Es ist immer die Aufgabe eines jeden
Software-Entwicklers diese eigenen Probleme selbst zu lösen. Sie als Verbraucher
können / müssen und sollten von Ihrem gewerblichen Anbieter erwarten, dass er sich
an die bestehenden Gesetze hält. Offensichtliche Gesetzesverstöße können natürlich
auch Sie zur Anzeige bringen.

Diese Gegendarstellung bezieht sich auf den folgenden, veröffentlichten Text im ebay-
Artikel Nummer 160551345248 am 28.02.2011 / 10:36 Uhr.

Ende der Gegendarstellung
(Für diese Gegendarstellung zeichnen sich verantwortlich: 1. die Fa. Software-Entwicklung
Jörg Johanningmeier in 42719 Solingen und 2. die Fa. Manysoft, Manfred Droßel in Hemer)

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden