Homecast S 8000 CIPVR

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mit diesem Gerät, das ich im Juni letzten Jahres bei eBay mit einer 160 GB Festplatte für nur 299,- Euro (wohlgemerkt neu und von einem gewerblichen Anbieter mit voller Garantie!) kaufte, bin ich bis heute hochzufrieden! Davor hatte ich so einen ähnlichen von Targa für denselben Preis bei Lidl gekauft, den ich aber kurze Zeit später wieder hinbrachte, weil dieses Teil einfach unterirdisch schlecht war! Darüber hatte ich übrigens schon mal ausführlich in diesem Forum berichtet. 

Doch auch hier seien einige Kleinigkeiten angemerkt, die noch verbesserungsbedürftig erscheinen:

Da sei als erstes die Software von Haenlein genannt, um die PVO - Dateien in Videodateien zu konvertieren. Nach 30tägiger Testphase sind dann stolze 55 Euro für die Software DVR -Studio hinzublättern, für DVR - Studio Pro sogar 75 Euro. Das ist mir nun wirklich zu teuer.

Inzwischen gibt es dafür aber auch schon eine Freeware ProjectX, die sich genauso gut zum Umwandeln eignet (nach Dateiendung .TS!), man dann aber zum weiteren Bearbeiten und dem Erstellen einer DVD am besten nach Nero Vision Express wechseln sollte, denn damit habe ich bislang sehr gute Erfahrung gemacht. Nur schade, dass Nero selber bislang kein Tool hat, die PVO-Dateien vor der Filmerstellung lesbar zu machen und dann zum Brennen der DVD direkt in die passende Videodatei umzuwandeln.

Zum Anderen stört mich auch der arg langsame Transfer über USB-Kabel zum PC. Das lässt auch noch Raum für Verbesserungen.

Nach der Aufnahme auf die Festplatte werden die Sendungen auch leider nicht chronologisch nach Datum oder alphabetisch geordnet, sondern oftmals wild verstreut darauf abgelegt. Das erschwert die Suche nach dem Überspielen auf den PC unnötig, da zudem auch immer nur die Namen der Sender, aber nicht des jeweiligen Filmes angegeben ist. Daran haben auch leider unzählige Sat-Updates (zuletzt SW-Version 1.22) nichts geändert.

Doch das alles sind geradezu Petitessen gegenüber den gewichtigen Vorteilen dieses Gerätes, das sich auch mit den weitaus teureren Topfields und Co. messen kann. Und jetzt hier diese tollen Eigenschaften alle aufzuzählen, wäre Eulen nach Athen zu tragen, zumal in diesem Forum ein anderer Verfasser schon so detailliert berichtet hatte (darauf hin bin ich überhaupt erst auf dieses Gerät gestoßen, vielen Dank noch mal für den überaus wertvollen Beitrag!), dass dem eigentlich nichts mehr hinzuzufügen sei.

Mit den Kartenschächten habe ich mich dagegen noch nicht befasst, da ich von Premiere und Co. nichts halte. Die GEZ - Gebühren sind mir schon teuer genug!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden