Holzstäbchen von Silvester-Raketen

Aufrufe 32 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das neue Jahr ist da, die Rauchschwaden haben sich verzogen. Nun geht es ans aufräumen und saubermachen, um den "Dreck und Schmutz" des alten Jahres zu beseitigen. Die Straße und der Hof müssen gekehrt werden und dabei fallen einem, neben all dem Papier- und Pappenmüll, die die unzähligen Knaller, Böller und Knallfrösche verursacht haben, auch etliche, meist 0,5 bis 1m lange Holzstäbchen auf, von den ebenso unzähligen Raketen die in den Nachthimmel des anbrechenden, neuen Jahres ins Firmament geschossen worden sind.

Man kann diese zunächst als Müll anzusehenden "Abfallprodukte" natürlich einfach in die Mülltonne schmeißen, oder aber, wie ich es seit Jahren praktiziere, einsammeln, wenn nötig trocknen lassen und anschließend als überaus praktische und kostenfreie Grill- und Kaminanzünder nutzen.

Also nicht einfach entsorgen, sondern auflesen und einem wirklich nützlichen Zweck zukommen lassen.

Ich wünsche allen ein gesundes, erfolgreiches und angenehmes Jahr 2009 !!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber