Holzfiguren

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
 
 

Holz lügt nicht...

Der Vorteil beim Erwerb von Kunstobjekten in Holz ist ganz offensichtlich, vor allem bei Plastiken: es ist sehr wahrscheinlich Handarbeit!

Und das macht Holzfiguren auch so wertvoll.

In ihnen steckt die Seele des Schnitzers.
( /Der Schnitzerin :)   )
Seine Zeit, Blut und Schweiß.

Die Erfahrung aus seinem Leben als Schnitzer.

Gleiches gilt dann auch für die eventuelle Bemalung. So erkennt man deutlich, ob ein Laie, Massenproduzent oder doch ein talentierter Künstler am Werk war.
 


 
 
 

Edelholz oder Sperrholz?


 
Die Qualität des Holzes erkennt man am besten an der  Unterseite. Hier sieht man deutlich, wie es um die Konsistenz der Fasern bestimmt ist und welches Holz verwendet wurde.
Wertvolle Hölzer sind zum Beispiel Teak, Ebenholz, Krokodil-Holz oder Buchsbaum.
Dabei zählt nicht immer das Gewicht. Krokodil-Holz und Buchsbaum sind eher leichte Hölzer, jedoch äußerst wertvoll. Viele wertvolle Holzfiguren aus China sind aus Buchsbaum.

Rechts im Bild ist ganz klar ein günstiges Holz zu sehen, aus dem Figuren von Deko-Discountern oft bestehen.
 
 





.Mit Liebe zum Detail

Wenn man viele aufwendige Details in Holz sieht oder wenn Rundungen und Bögen glatt geschnitzt und poliert sind, dann steckt auch viel Arbeit drin und es ist wertvoll.

Ganz einfach, oder?

Wobei der Wert natürlich auch davon abhängt, ob es jemand besitzen will. Ich habe schon sehr aufwendige Arbeiten gesehen, die in einem Ramschladen ein Schattendasein führen.

Oft sind kleine Figuren wegen des Arbeitsaufwands kostbarer





 
 
 
 

Bein oder nicht Bein?

Was man auch hin und wieder bei Holzfiguren entdeckt, sind Bein-Einlagen. Dies sind meist fein geschnitzte Knochen-Stücke als Augen oder Zähne, wie es bei chinesischen Holzfiguren aus Buchsbaum häufig der Fall ist.

Man stelle sich vor, ein 1 * 2 Millimeter kleiner Knochensplitter muss in Form geschliffen und poliert werden, um hinterher noch in eine ebenso kleine Augenhöhle zu passen.


Dieser Aufwand, der dahinter steckt, erhöht auch den Wert einer Figur erheblich.

Links im Bild sieht man eine Holzfigur aus China mit Bein- Einlagen als Zähne und Augen.
 
 
 

Holz ist fleißig!

Holz ist ein Stoff aus der Natur. Und es arbeitet.

Durch die interne Materialverschiebung durch witterungsbedingtes Dehnen und Zusammenziehen, können häufig Risse entstehen. Gerade in Wohnräumen herrschen keine idealen Bedingungen fürs Holz, wegen der mangelnden Luftfeuchtigkeit.

Beim Kauf muss man stets auf Risse achten.

Nimmt man einen in Kauf, sollte man ihn versiegeln.

Bei hochwertigen Objekten am besten zum Schreiner. Ansonsten mit Holz-Spachtelmasse den Riss schließen und anschließend lackieren oder ölen und wachsen.
 
Ist auch alles dran?
 
  Wenn Sie glücklicherweise  etwas  gef unden   und die Lieferung  erhalten  haben , prüfen Sie die Ware auf ordnungsgemäße Verpackung. Unter Umständen können feine Gliedmaßen, Ohren oder Schweife gebrochen sein, weil der Verkäufer an Verpackungsmaterial gespart hat. Liegt das entsprechende Teil nicht im Karton, war es schon davor  kaputt.

Falls es nicht in der Beschreibung vorhanden war, kontaktieren Sie dann besser den Verkäufer.

Die Figur im Bild hat schwere Lackschäden, womöglich aufgrund jahrelangem falschen Transportes von einer Umzugs-Kiste zur nächsten...
 
 
 


 

Schlusswort

Um auch noch lange Freude an Ihrer Skulptur zu haben, machen Sie sich die Mühe und lesen Sie sich die vielen Holz-Pflegetipps in den unzähligen Schreiner- und Heimwerker-Foren durch.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach Ihrem persönlichen Schatz aus Holz.
 
 
 
Schlagwörter:

Holz

Figur

Bein

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden