Holiday Inn - Heidelberg, Licht und Schatten

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wir hatten kürzlich das Vergnügen die alte Universitätsstadt Heidelberg zu besuchen.

Ein Trip der sich auf jeden Fall lohnt, denn die Altstadt ist überaus sehenswert, sehr angenehmes Flair, schöne Lokale, schöne Geschäfte, nette Plätze.
Eine Fahrt mit der Bergbahn zum Schloß lohnt sich wegen der grandiosen Ruine und der atemberaubenden Ansicht über die Altstadt. Zu Fuß geht es auch, aber der Weg  ist sehr steil !


Heidelberg von der Schloß-Terasse aus.

Als Unterkunft hatten wir das Hotel "Holiday Inn" gebucht.

Dieses liegt etwas außerhalb der Stadt, nahe einer stark befahrenen Zubringerstraße. Bis zur Innenstadt sind es etwa 3 Kilometer fast ganz geradeaus, also gut zu finden.
Die Bebilderung des Angebotes bei ebay zeigt den Eingangsbereich, sehr zuvorkommend fotografiert. Bei näherem Hinsehen folgt die Ernüchterung.
Das Äußere des Hotels ist, wie die nähere Umgebung  - wenig anschaulich, direkt benachbart eine Feuerwache und eine Tankstelle, gegenüber der TÜV und die Ausfallstraße, ansonsten "Prärie".
Also Vorsicht !Wenn Sie Wert auf gepflegtes Wohnumfeld inmitten einer schnuckeligen Altstadt legen - hier ist es nicht !

Wenig erfreulich ist der Umstand, daß man, obwohl man dringend ein Auto braucht, als einzige Abstellmöglichkeit den Hotelparkplatz hat, und dieser kostet  stolze 8 Euro pro angefangenem Kalendertag, also gleich 16 Euro für die erste Übernachtung in den Hotelpreis mit einrechnen.

Die Zimmer sind gut eingerichtet und gepflegt.
Minibar vorhanden, man kauft gekühlte Getränke aber günstiger  an der benachbarten Tankstelle .

Die Klimaanlage funktioniert gut, Badezimmer ist geräumig, hell und geschmackvoll eingerichtet.

Das Personal ist freundlich, korrekt und hilfsbereit.
Ein Kissenservice ist angenehm, denn er bietet zusätzliche Kissen nach allen möglichen Kriterien - für Allergiker usw.

Ein Wermutstropfen , wir hatten das Zimmer ohne Frühstück gebucht, macht 10 Euro pro Person extra, soweit so gut, ein ordentliches Frühstücks - Buffet war vorhanden, der Frühstücksraum gemütlich eingerichtet.Beim Bezahlen stellte sich allerdings heraus, an Sonntagen, - warum auch immer - kostet das gleiche Frühstück 20 Euro pro Person.

So etwas sollte eine so große Kette wie "Holiday Inn" eigentlich nicht nötig haben.

Schade - man kommt sich sowohl wegen der Parplatz - Gebühren,  16 Euro bei einer Übernachtung, als auch wegen des überteuerten Frühstücks ziemlich geneppt vor.

Alles in Allem - Holiday Inn - Heidelberg - Licht und Schatten
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden