Hofer Hans Drei trampen nordwärts 1934 - Dt. Jb.

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
*

Hans Hofer

"Drei trampen nordwärts"

Eine Jungenfahrt durch Schweden



Aus der Sammlung von Erlebnisbüchern für junge Menschen
"Wir ziehen durch die Welt ..."
Herausgeber: Rolf Italiaander

*
Mit einem Geleitwort von Sven Hedin

*

Gustav Weise Verlag Berlin (Alte sowie neue Ausgabe)
1934 Gustav Weise Verlag G.m.b.H. Leipzig
Verlagsnummer 1125
127 Seiten
*
Aus dem Geleitwort von Sven Hedin:

"Es ist mir auch eine Freude, dass das Buch von meinem geliebten Schwedenlande handelt,
von der Stadt, wo ich geboren bin, wo meine geliebten Eltern ruhen - von Wisby."

*

Von der Stadt Saßnitz auf der Insel Rügen aus, starten die drei Kameraden Zimpel, Kaps und Jennoch
ihre Schwedengroßfahrt zum Siljansee in Mittelschweden.

Mit einem Dampfer setzen sie nach Schweden über.
Als sie lostippeln bilden blonde Kornfelder Spalier, verneigend sich im Winde,
als sollte das ein "Guten Tag" heißen.

Bis zum Siljansee liegen, wenn man den Umweg über Stockholm einbezieht, gut 1000 Kilometer vor ihnen.

Lund! Das ist die erste Schwedische Stadt, die sich die Jungens betrachten.
In einem Vorort von Kalmar, nahe der See, schlagen sie ihr Zelt auf.

Die Insel Gotland von Nord nach Süd sich erstreckend, ist längst in Sicht.
Der Dampfer hält Kurs auf die alte Wikingerstadt Wisby, die Stadt der Rosen und Ruinen, deren Zinnen sich auch bald von dem hügeligen Inselland abheben.

Über Kristianstadt geht es es nach Karlskrona an der Ostsee
und über Nynäshamm mit der "Hansa" nach Stockholm.

Ein Besuch mit Ständchen in der Uferstraße - die "Strandwägen", bei Sven Hedin dem berühmten Asienforscher, bildet eines der Höhepunkte dieser Reise.

Nach drei weiteren Tagen sind sie oben am Siljansee gelandet, wo sie eine Woche lang herumtippeln um das schönste Stück schwedischer Landschaft: Dalekarlien zu erleben.

Über Mora, der nördlichsten Stadt ihrer Reise geht es weiter nach Karlstadt am Vänernsee und mit einem holländischen Schiff den Göta-Elf hinunter zum 300 Kilometer entfernten Trälleborg sowie Varberg der alten Festungsstadt.

Über Rotterdam geht es wieder der Heimat entgegen.

Ein sehr lesenswerter Fahrtenbericht.

 
 Alte (li) sowie neue Ausgabe (re) des Buches



Landheim-Antiquariat
Bücher der deutschen Jugendbewegung

________________________________________________________________________________

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen Verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote.

Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber/ Innen selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir in vollem Umfang zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen einer Verletzung der vorgenannten Bestimmungen einreichen.
__________________________________________________________________________________






Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber