Hochwertige Innenausstattungen (Multivan,T3,T4)

Aufrufe 97 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Um unseren alten T3 optisch etwas aufzuwerten, habe ich über längere Zeit eine komplette Innenausstattung zu einem akzeptablen Preis gesucht. Nach mehreren Fehlversuchen war es mir dann gelungen ein zunächst vermeintliches Schnäppchen zu machen und die Ausstatung eines Multivan bei einer Firma in Melle, Kreis Osnabrück für ca. 400 EURO zu ersteigern. Zwei Dinge sind mir dabei zwar aufgefallen, habe ihnen allerdings keine Bedeutung beigemessen, was sich aber als Fehler herausstellt.

Besagte Firma arbeitet mit verdeckten (privaten) Bieterlisten, das heißt, man kann nicht erkennen wer auf die Artikel bietet. Bei gebrauchten Autoteilen gibt es dafür keinen Grund, außer man will selbst mit einem zweiten Account oder über einen dritten selbst mitbieten und so den Preis in die Höhe treiben, bis er einen für den Verkäufer akzeptablen Stand hat! Genau das ist in meinem Fall passiert! Der Preis wurde an einem Tag von einem 2-stelligen Betrag innerhalb kurzer Zeit so lange in die Höhe getrieben, bis mein Gebot von ca. 400 EURO überschritten war. Anschließend wurde das letzte Gebot zurückgenommen, sodass ich wieder der Höchstbietende war. Danach wurde nicht mehr darauf geboten. Das ist eindeutig Betrug, verstößt gegen die Ebay-Regeln und konterkariert den Sinn einer Versteigerung, ist leider für den einzelnen kaum zu Beweisen. Nachvollziehen und belegen könnte das nur Ebay, das dürfte aber kaum im Interesse von Ebay liegen, da sich die Gebühren nach der Höhe des erzielten Preises richten.


Weiter räumt besagte Firma zwar ein Rückgaberecht ein, behauptet aber, sie schlachte die Fahrzeuge im Kundenauftrag aus und verkaufe die Teile in Komission. Bei einem Rücktritt vom Kauf einer Innenausstattung, eines Motors, Getriebes usw. behalten sie 300 Euro als Gebühren für das Ausbauen der Teile aus den Fahrzeugen ein, da es sich dabei angeblich um eine Dienstleistung handele.

Um nun an die Teile zu kommen musste ich die Fa. zweimal anfahren, da beim ersten mal trotz Ankündigung der Ankunftszeit niemand mehr anzutreffen war. Beim zweiten mal habe ich dann die Teile trotz der starken Verschmutzung mitgenommen in der Hoffnung diese durch Reinigung in einen akzeptablen Zustand versetzen zu können.

Zuhause haben wir dann einige Tage später mit dem Umbau begonnen und festgestellt dass wichtige Teile fehlten und das Gestänge der ausziehbaren Sitzbank irreparabel gebrochen war.

Ich habe darauf über mehrere Wochen mit den Leuten telefoniert und um Ersatz gebeten der mir auch jedes mal zugesagt wurde, aber da man im Moment nichts vergleichbares habe sollte ich weiter warten. Während dieser Zeit wurden aber mehrere Auktionen bei Ebay mit den gleichen Teilen abgewickelt, Darauf angesprochen hieß es jedesmal man könne ja schließlich solch eine komplette Ausstattung nicht auseinander reißen, da sie ja dann unverkäuflich sei. Auch die Rücknahme hat man mir angeboten, aber eben unter Einbehaltung von 300 Euro, mit dem Argument der Geschäftsbedingungen und es sich beim Ausbau schließlich um eine nicht mehr rückgängig zu machende Dienstleistung handele. Dass ich dann eine negative Bewertung hinterlassen habe, dürfte wohl klar sein und dass ich im Gegenzug ebenfalls eine erhielt, auch. Nach einigem Suchen fand ich schließlich die Möglichkeit den Kommentar von Ebay entfernen zu lassen. Der Kommentar wurde daraufhin entfernt, die negative Bewertung allerdings nicht. Und oh Wunder, einige Zeit später war auch mein Kommentar den ich dem Verkäufer hinterlassen hatte, gelöscht.

Fazit:

Vorsicht bei solchen Geschäfts- und/oder Rüchknahmebedingungen.
Vorsicht bei verdeckten (privaten) Bieterlisten wenn es dafür keinen ersichtlichen Grund gibt.
Wenn möglich bei solchen Käufen vorher prüfen. (Sauberkeit, Vollständigkeit)
Bei Unstimmigkeiten nicht vertrösten lassen und sofort Ebay einschalten. Der Fall ist dann zumindest bei Ebay bekannt und die Frist gestoppt.
Das Bewertungssystem bei Ebay ist völlig überflüssig, weil schlimmstenfalls selbst Betrüger dadurch ihr Opfer noch negativ bewerten können.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden