History of Christmas Postcards Weihnachtspostkarten

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Besichtigen Sie bitte unseren eBay Speicher für Weihnachtspostkarten. Danke!

The tradition of sending Christmas greeting cards originated in England in 1843. Sir Henry Cole, founder of the Victoria and Albert Museum in London, realized that he simply had too many Christmas greetings to send out, and that writing them all by hand would be nearly impossible. But he had to make his friends aware of the importance of helping the poor. How was he going to reach them all?

Sir Henry came up with a brilliant idea: he commissioned John Calcott Horsley to paint a card for him, depicting the feeding and clothing of the poor, and a center panel showed a happy family celebrating the holidays together. (It was this panel that drew criticism to Henry for showing a young child enjoying a sip of wine, and thereby "fostering the moral corruption of children.")

Printed on that first card was the greeting, "A Merry Christmas and a Happy New Year to You," and though historians believe that Henry didn't even bother to send any of these cards, it soon became tradition anyway.

In the late 1800s and early 1900s, cards designed by children's writer and illustrator Kate Greenaway became fast favourites, along with those of Frances Brundage and Ellen H. Clapsaddle. They tended to be silk, satin, fringed with lace; shaped like birds, candles, bells and others shapes; some were pop-up cards, revealing images of skaters on icy ponds, and still others that popped and squeaked.

In America in 1875, a German immigrant named Louis Prang began publishing the first American Christmas cards - prior to this, all Christmas cards had been imported from England. Though the imagery on the first cards really had no relation to the holiday, by 1881 he was producing more than 5 million cards a year. The cards eventually began to look more like the Christmas cards we know today, with snowy scenes, children by the fireplace, Christmas trees and the like, and the quality and craftsmanship put into them have made his cards wonderful collector's items.

Though Christmas cards have changed since then,  the original cards retain a timelessness and beauty that has lived on to this day.

Besichtigen Sie bitte unseren eBay Speicher für Weihnachtspostkarten. Danke! Die Tradition des Sendens der Weihnachtsgrußkarten stammte aus England 1843. Sir Henry Cole, Gründer des Victorias und Albert-Museum in London, stellte fest, dass er einfach zu viele auszusenden Weihnachtshatte grüße, und dass, sie alle zu schreiben eigenhändig fast unmöglich sein würde. Aber er musste seine Freunde aufmerksam machen von der Bedeutung des Helfens der Armen. Wie war er im Begriff, sie alle zu erreichen? Sir Henry kam mit einer leuchtenden Idee auf: er beauftragte John Calcott Horsley, eine Karte für ihn zu malen und stellte die Fütterung und das Kleiden der Armen bildlich dar, und ein Mittelteil zeigte eine glückliche Familie, welche zusammen die Feiertage feiert. (Es war diese Verkleidung, die Kritik zu Henry für das Zeigen eines jungen Kindes zeichnete, das ein Schlückchen Wein genießt, und dadurch " Pflege der moralischen Korruption von children.") Auf dieser ersten Karte gedruckt der Gruß, " Frohen Weihnachten und ein glückliches neues Jahr zu Ihnen, " und obwohl Historiker diesem Henry didn' glauben; die t-sogar Störung, zum irgendwelcher Karten, wurde es zu senden bald Tradition irgendwie. Ende der 1800s und der frühen 1900s entwarfen Karten durch children' s-Verfasser und Illustrator Kate Greenaway wurden schnelle Lieblinge, zusammen mit denen von Frances Brundage und von Ellen H. Clapsaddle. Sie neigten, silk zu sein, der Satin, eingesäumt mit Spitze; geformt wie Vögel, formt Kerzen, Glocken und andere; einige waren die pop-up Karten und deckten Bilder der Schlittschuhläufer auf eisigen Teichen und noch andere auf, die knallten und quietschten. In Amerika 1875, fing ein Deutscher einwandernder genannter Louis Prang an, die ersten amerikanischen Weihnachtskarten zu veröffentlichen - vor diesem, waren alle Weihnachtskarten aus England importiert worden. Zwar hatten die Bilder auf den ersten Karten wirklich keine Relation zum Feiertag, bis zum 1881, das er mehr als 5 Million Karten ein Jahr produzierte. Die Karten fingen schließlich an, eher wie die Weihnachtskarten, die wir heute, kennen mit schneebedeckten Szenen, Kindern zu schauen durch den Kamin, die Weihnachtsbäume und dergleichen, und die Qualität und die Kunstfertigkeit, die in sie gesetzt werden, haben seine Karten wundervolles collector' gebildet; s-Einzelteile. Obwohl Weihnachtskarten seit damals geändert haben, behalten die ursprünglichen Karten einen Timelessness und eine Schönheit, die an bis heute gelebt hat.

Please Visit our eBay store for Beautiful Postcards. Thanks!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden