Hinweise zu Preistreibern und Mehrfach-Accounts

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Haben Sie manchmal das Gefühl, Ihr eingegebener Betrag wird gepusht???

In diesem Ratgeber erkläre ich kurz mein Vorgehen bei diesen Preistreibern und - Fakeaccounts.

Die verwendeten Accounts werden sorgfältig über einen längeren Zeitraum von mir beobachtet und untersucht.

(Ich möchte hier schließlich keinen ohne gründliche Recherche zu nahe treten - ich bin sehr geduldig und sammle meine Feststellungen und Beobachtungen.)

Wie ich meine Beobachtungen festige:
Es stellt sich sehr oft heraus, daß bei einigen wenigen Verkäufern "Bieter" dabei sind, dessen Mitgliedschaften schon mehrere Jahre laufen und "komischerweise" nur bis ca. 10 Bewertungen stattgefunden haben. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Einige der Bewertungsprofile stehen auch gerne auf PRIVAT. Somit kann der ehrliche Bieter nur sehr schwer seine Bietkonkurrenz beurteilen.

Wenn man sich jedoch einmal die Mühe macht, die Bewertungsprofile der Verkäufer genauer anzusehen, stelle ich sehr häufig fest, daß genau dieser Bieter vor Jahren eine Bewertung erhalten hat.

Hier fällt mir dann auch gerne auf, daß der damalige Käufer (der jetzige Bieter) seine Bewertung innerhalb seiner Neuanmeldung von eben genau diesem Verkäufer erhalten hat. Hat dieser Bieter den Artikel dann zu guter Letzt doch ersteigert, findet keine neue Bewertung statt. Seltsam! Klingt im ersten Moment vielleicht nicht verwunderlich. Schließlich ist die überwiegende Zahl der Verkäufer ehrlich! Und gegen ehrliche Verkäufer habe ich beim besten Willen nichts. Blöd bei diesen Bieteraccounts ist in meinen Augen nur, daß diese über Jahre und Monate (fast) nie etwas kaufen oder verkaufen, aber dennoch heftigst Aktivität in heutigen Tagen zeigen.

Und wenn dann doch einmal etwas ersteigert wird, findet nie eine erneute Bewertung statt. Von keiner Seite. Ersteigert wird dann natürlich auch nur Ware bei einem Bruchteil der Verkäufer - mit Vorliebe bei Verkäufern von damals... Und so klein ist die Auktionswelt auch wieder nicht, daß sich ein Nutzer nur an die Verkäufer von damals erinnert und ausschließlich bei diesem ersteigert. Jetzt könnte man ja sagen : Zufall! Doch hier wird in meinen Augen auf Kosten von ehrlichen Bietern "Kasse" gemacht.

Es gibt auch noch andere Konstellationen, die sehr auffällig sind. Diese hier bis ins Detail zu beschreiben...
Gesagt sei hier an dieser Stelle auch nur: Eine Person/Firma kann (und darf!) natürlich auch mehrere Shops und Accounts besitzen. Dies lässt sich an Hand von Anbieterkennzeichnungen leicht identifizieren - in Kombination mit den Bieterbewertungen von damals.

Meldungen von mir an entsprechenden Stellen werden leider oft ignoriert oder lapidar gehandhabt. Die Bieter machen weiter, wie gehabt. Die Verkäufer machen weiter wie gehabt. Wie viele reale Personen dies auch sein mögen... So macht ersteigern/versteigern in meinen Augen wenig Spaß und Sinn. Diese Art des Versteigerns basiert auf tägliche Beobachtung von einzelnen Käufern/Verkäufern und spiegelt meine persönliche Meinung wieder. Ich möchte kein Mitglied persönlich unter "Generalverdacht" stellen. Die überwiegende Mehrheit arbeitet ehrlich und korrekt. Doch die paar schwarzen Schafe, die es in meinen Augen gibt, möchte ich zum Umdenken bewegen. Auch wenn Ihnen -als Bieter und Käufer- Ungereimtheiten oder Vorkommnisse auffallen: Zögern Sie nicht diesen Vorfall bei entsprechenden Stellen zu melden! Nur so kann man etwas ändern. Und nur so funktioniert der Grundgedanke bei Auktionen!

In diesem Sinne wünsche ich allen Mitgliedern fröhliches Er- und Versteigern.

Anmerkung: dieser gesamte Text spiegelt einzig und alleine meine Meinung und Beobachtung wieder. Da ich in letzter Zeit mehrfach über den Tisch gezogen wurde und die passenden Stellen nicht reagieren, nutze ich alle Möglichkeiten es in die Öffentlichkeit zu tragen!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden