Hintergrund des Angebotbildes beachten und bewerten

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ist Euch schon mal der Hintergrund der E-Bay-Versteigerungsteile aufgefallen? Egal ob jetzt besonders positiv oder negativ?
Mir schon. Ich habe mich beim stöbern dann schon mal gefragt, ob es ratsam wäre einen Gegenstand -welcher Art auch immer- zu ersteigern, wenn gleich daneben am Bildrand Teller mit alten Essensteilen vor sich hinschimmeln oder angeblich hochwertige Kleidungsstücke auf einem ungemachten Bett fotografiert wurden. Wenn ich irgendwo eingeladen bin , dann ziehe ich mich doch auch ordentlich an und versuche nicht unangenehm aufzufallen.
Also ich setze den Hintergrund immer in Beziehung zu den Bewertungspunkten und mache mir dann ein "Bild" von den Anbietern. Vorsicht kann nicht schaden und die Ding sollen ja auch zum Ersteigerer passen.So läßt sich bestimmt die Eine oder Andere Enttäuschung verhindern.  Wer möchte schon ein Teil in seiner Wohnung halten, welches "frisch" von einer Müllhalde stammt. Das entstehen unangenehme Emotionen, so wie umgekehrt es ein gutes Gefühl gibt, wenn das Umfeld den eigenen Ansprüchen genügt. Dann ist man auch bereit rühig etwas höher mit dem Gebot zu greifen.
Es kann also nicht Schaden vor Einstellung des eigenen Angebotes den Hintergrund auf seine Wirkung hin zu überdenken, dies könnte bestimmt zu dem Einen oder Anderen zusätzlichen Bieter führen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden