Hillbilly und Folkmusik: die Geschichte des Banjos

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hillbilly und Folkmusik: die Geschichte des Banjos

Was wäre die Country-Musik ohne das Banjo, das mit seinem charakteristisch scheppernden Klang augenblicklich Assoziationen vom Wilden Westen und dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten weckt? Aber nicht nur moderner Country wird mit dem Banjo gespielt. Auch Bluegrass oder Hillbilly binden das Zupfinstrument gekonnt in die Songs ein. Doch woher stammt das begehrte Instrument eigentlich? Wir verraten es Ihnen.

 

Von Afrika nach Amerika – die weite Reise des Banjos

Auch wenn das Banjo heute als typisch amerikanisches Instrument gilt: Sein wahrer Ursprung liegt im Afrika des 16. Jahrhunderts. Obwohl es für die genaue Herkunft keine Belege gibt und einige Wissenschaftler und Historiker behaupten, dass das Banjo ebenso gut aus Asien stammen könnte, hat sich die Theorie des afrikanischen Ursprungs dennoch als stimmig erwiesen. Im 16. Jahrhundert wurden Sklaven aus Afrika in die "Neue Welt" gebracht. Um sich die Zeit während der Überfahrt und in der Fremde zu versüßen, brachten die Afrikaner ihre eigenen Instrumente mit, sogenannte Ngoni oder Kalebassen. Vom Aussehen her ähnelten diese Zupfinstrumente dem Banjo schon sehr und bestanden aus einem trommelförmigen Resonanzkörper, der mit Saiten bespannt wurde.

 

Die Entwicklung von der Laute zum Banjo

Die erste namentliche Erwähnung des Banjos geht auf Thomas Jefferson, den dritten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, zurück. Damals waren die Instrumente allerdings noch nicht einheitlich gestaltet. Lediglich der schmale Hals und der mit Tierhaut bespannte Resonanzkörper waren ihnen gemein. Nach und nach wurde aus diesen Zupflauten das Banjo in seiner heutigen Form. Das Instrument wurde von Anfang an zur Unterhaltung eingesetzt und fand seine Verwendung bei offiziellen Festivitäten wie Märkten oder Pferderennen. Aber auch in Gaststätten und Kneipen wurde das Banjo gerne genutzt, um für Stimmung zu sorgen. Mit Beginn des amerikanischen Bürgerkrieges von 1860 wurde das Banjo endgültig zum salonfähigen Instrument und diente während der Kriegsjahre zur Unterhaltung von Truppen und Bevölkerung.

 

Das Banjo – Instrument und Lebensgefühl

Heute ist das Banjo aus der amerikanischen Folklore nicht mehr wegzudenken. Countrysongs werden von den fröhlichen Zupfinstrumenten ebenso getragen wie so mancher Popsong. Denn das Banjo ist nicht länger nur ein Instrument aus der Welt der Folklore. Entdecken Sie das begehrte Instrument bei eBay und lassen Sie sich inspirieren von der Tradition des Banjospielens.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden