Hilfreiche Tipps für den Kauf von Kerzenständern und Teelichthaltern

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hilfreiche Tipps für den Onlinekauf von Kerzenständern und Teelichthaltern

Kerzen und Kerzenhalter gestern und heute 

Kerzen begleiten die Menschheit bereits seit gut drei Jahrtausenden. Ursprünglich stammen sie aus dem Orient und wurden damals noch aus Halmen von Schilf, Stroh oder Hanf geflochten. Die ersten Wachskerzen, die den heute bekannten Modellen am nächsten kommen, haben ihre Anfänge um das Jahr 150 nach Christus. 
Noch bis ins letzte Jahrhundert waren Kerzen vorwiegend zweckdienliche Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens. Sie dienten vor allem als Licht- und Wärmequelle und hatten sonst besonders bei religiösen Anlässen die Funktion, für Ruhe und Besinnlichkeit zu sorgen. 

Heutzutage gibt es eine kaum überschaubare Vielfalt an Kerzen und Teelichtern. Sie variieren in ihrer Größe, Farbe und Form, und sogar die Aromen sind in allen erdenklichen Nuancen erhältlich. Während früher ausschließlich die Funktionsfähigkeit der Kerzen von Belang war, erfüllen sie heute gerne den Zweck als Dekoration oder schöner Hingucker bei festlichen Anlässen.

Doch nicht nur die Fülle an unterschiedlichen Varianten von Kerzen und Teelichtern ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, auch die Auswahlmöglichkeiten an Formen, Farben und Materialien hinsichtlich der Kerzenhalter sind schier unbegrenzt. Dieser Ratgeber soll Ihnen dabei helfen, Ihre Kerzen besonders schön in Szene zu setzen, und Sie dabei unterstützen, das passende Kerzenbehältnis für jeden Anlass zu finden.

Kerzenleuchter in verschiedenen Farben und Materialien für Stabkerzen

Für feierliche Anlässe eignen sich Stabkerzen außerordentlich gut als schönes Accessoire festlich gedeckter Tafeln. Stabkerzen haben im Vergleich zu ihrer Höhe einen relativ schmalen Durchmesser, weshalb beim Kauf darauf geachtet werden sollte, dass der Durchmesser der Kerze zu dem des Kerzenhalters passt. Eine Stabkerze, die zu schmal für einen Kerzenleuchter ist, neigt zum Kippen, was gerade bei Tischen, an denen gegessen wird und viel Bewegung herrscht, zu unerfreulichen Folgen führen kann.

Tipps und Tricks zur Befestigung von Stabkerzen

Falls Sie bei der Wahl der Kerzen vielleicht nicht auf den zum Halter passenden Durchmesser geachtet haben, hier ein kleiner Tipp: Tropfen Sie nach dem Anzünden der Kerze zwei bis drei Wachströpfchen unten in den Kerzenhalter und drücken Sie die Kerze circa 15 Sekunden fest in das flüssige Wachs. Durch den Temperaturunterschied des Halters erstarrt das Wachs zügig und verbindet sich bestenfalls mit dem unteren Ende der Kerze. So bekommt die Stabkerze zusätzlichen Halt und kann nicht gar so leicht aus ihrer Halterung kippen.

Für die Problematik der Standfestigkeit von Stabkerzen werden außerdem immer mehr Kerzenhalter angeboten, die im Halter selbst über einen kleinen Dorn verfügen. Auch dort soll die Stabkerze fest angedrückt werden. Diese Hilfe funktioniert vor allem bei Stabkerzen mit dickerem Durchmesser sehr gut. Dünnere Kerzen neigen leicht zum Anbrechen, weshalb es sich deshalb häufig lohnt, die Kerze von unten mit der Flamme einer bereits entzündeten Kerze, eines Feuerzeugs oder Streichholzes leicht anzuwärmen. Das Wachs erwärmt sich, und Sie haben dadurch die Möglichkeit, die Stabkerze einfacher auf dem Dorn zu platzieren.

Kerzenleuchter und Kerzenhalter für Stabwerken auf dem Tisch und am Boden

Kerzenleuchter für Stabkerzen gibt es in unterschiedlichen Varianten. Zunächst sollten Sie sich entscheiden, ob die Kerzen eher der Untermalung Ihrer Dekoration dienen oder als echter Hingucker für sich stehen sollen. Platzsparend und funktional für festliche Tischdekorationen sind einarmige Kerzenleuchter, in denen eine einzelne Stabkerze steht. Sie eignen sich für große Festtafeln, auf denen mehrere einarmige Kerzenleuchter derselben Art und Form für ein besonderes Ambiente sorgen. Häufig auffälliger und meist weniger platzsparend sind mehrarmige Kerzenhalter, in denen zwei und mehrere Stabkerzen Platz finden. Mehrarmige Kerzenleuchter werden auch in größeren Größen angeboten, dass sie nicht nur als Tisch- oder Möbeldekoration dienen, sondern auch als schöner Blickfang auf den Boden gestellt werden können.

Material und Farbe von Kerzenhaltern und Kerzenleuchtern

Egal, ob ein- oder mehrarmig, Kerzenleuchter für Stabkerzen gibt es in vielen verschiedenen Looks, Stilrichtungen und Formen. Einarmige Leuchter sind besonders in Glasoptik oder Porzellan beliebt, weil sie schlicht und zum Gedeck des Tisches passend gewählt werden können. Messing, Metall und Eisen eignen sich meist als Material für mehrarmige Kerzenleuchter, was vor allem auf die Verbindungsstücke für die Stabilität der einzelnen Kerzenarme zurückzuführen ist.

Wenn für Sie die Wahl des Materials eher sekundär ist und Sie eher pragmatisch nach der Farbe auswählen möchten, so bietet sich die Eingrenzung der Farbauswahl an. So finden sich Kerzenhalter beispielsweise in den Farbtönen Weiß, Braun, Grau und Schwarz. Ebenso finden Sie eine schöne Auswahl an metallischen Farben, unter denen häufig versilberte oder verchromte Kerzenhalter zu finden sind.

Wählen Sie Ihren Teelichthalter nach Stil, Farbe und Funktionalität

Während Teelichter bis vor ein paar Jahren lediglich im Stövchen zum Warmhalten von Tee und Kaffee eingesetzt wurden, gibt es heute eine große Auswahl schöner Teelichthalter, die nicht nur das Teelicht an sich in Szene setzen, sondern auch als eigenständige Dekoration verwendet werden können.

Für Freunde der schlichten Beleuchtung bieten sich ein- oder mehrarmige Teelichthalter in verschiedenen Materialien und Farben an. Inzwischen sind sogar Kerzenleuchter erhältlich, die hinsichtlich des Durchmessers der Kerzenhalterung nicht nur für hohe, schmale Kerzen geeignet sind, sondern deren Form auch die Beleuchtung mit Teelichtern ermöglicht. Grundsätzlich sind die meisten Teelichthalter jedoch so konzipiert, dass der Halter den kleinen Aluminiumring des Teelichts verdeckt und die Höhe sowie der Durchmesser des Halters kaum die des Lichtes überschreitet.

Schlichte Eleganz oder echte Hingucker: Teelichthalter als Deko-Objekte

Besonders beliebt sind solche kleinen Teelichthalter aus Glas, da dieses Material besonders hitzebeständig ist. Zudem lässt sich Glas zu den unterschiedlichsten Formen und Farben verarbeiten. So ist ein breites Sortiment an Teelichthaltern zu nahezu jedem Anlass in beispielsweise Blumen- oder Herzform, kreisrund oder oval, quadratisch oder rautenförmig erhältlich. Auch bei der Farbauswahl ist das Spektrum groß. Während viele Teelichtliebhaber bei Glasständern gerade die durchsichtige und transparente Form bevorzugen, kommen auch Freunde von bunten Deko-Highlights inzwischen bei Teelichthaltern auf ihre Kosten.

Wer es etwas ausgefallener und trotzdem schlicht und edel mag, der gelangt über die Farbauswahl der Schwarz- oder Brauntöne zu einem breiten Angebot an Teelichthaltern, die verspielt mit Schnörkeln oder als Figur das besondere Etwas in den Raum zaubern. Hier schaffen vor allem die Teelichthalter mit Wandaufhängung ein außergewöhnliches Ambiente. Achten Sie beim Anbringen der Wandteelichthalter unbedingt auf die Angaben des Herstellers und halten Sie immer den vorgeschriebenen Mindestabstand zur Zimmerdecke ein. Andernfalls können unschöne Rußflecken des Teelichts an der Raumdecke entstehen.

Schöne Teelichthalter und Kerzenständer für Ihren Balkon oder die Terrasse

Kerzen- und Teelichthalter schaffen nicht nur in geschlossenen Räumen eine gemütliche und behagliche Stimmung, Freunde der romantischen Atmosphäre lieben Kerzenschein auch draußen. 

Windlichter 

Sogenannte Windlichter sind sowohl für Teelichter als auch für die höheren und breiteren Stumpenkerzen erhältlich. Im Vergleich mit den zimmergeeigneten Kerzenständern verfügen Windlichter über einen höheren Rand, sodass die Flamme der Kerze nicht so leicht von einem Luftzug ausgeweht werden kann. Auch bei Windlichtern haben Sie die Wahl der schlichten einfarbigen Variante, die in den unterschiedlichsten Größen und Formen angeboten wird. Darüber hinaus gibt es Windlichter mit verschiedenen Motiven und Farben, die durch das innen stehende Licht besonders beleuchtet und in Szene gesetzt werden. Auch in der kalten Jahreszeit finden Liebhaber von Weihnachts- und Adventsdekorationen eine Reihe ansprechender Motiv-Windlichter, die für eine besinnliche Weihnachtsstimmung sorgen.

Lampen und Laternen

Etwas anders im Aufbau und dabei gleichermaßen funktional und schick für die Terrasse oder den Balkon sind Lampen und Laternen, die es in diversen Stilrichtungen und Größen gibt. Während Windlichter nach oben geöffnet sind, haben Lampen häufig einen flexiblen Deckel, über den die Kerze in das Innere der Lampe gestellt wird.

Entscheiden Sie sich für dieses Variante, ist der Kauf eines Stabfeuerzeugs empfehlenswert. Gerade bei höheren Lampen und Laternen, können Sie die Kerze oder das Teelicht so zunächst in die richtige Position bringen und anschließend bequem von oben entzünden. So vermeiden Sie einerseits, dass Sie sich schmerzhaft die Finger verbrennen und andererseits, dass die Flamme beim Platzieren in der Kerze wieder erlischt.

Praktisch: Docht- oder Kerzenlöscher

Ähnlich verhält es sich beim Löschen der Kerze. Wenn Sie eine größere Stumpenkerze von oben auspusten, kann es vorkommen, dass das Wachs seitlich in die Lampe spritzt. Um dies zu vermeiden, stellt ein sogenannter Docht- oder Kerzenlöscher eine probate Lösung dar. Diese Kerzenlöscher sind in unterschiedlichen Längen und Stilrichtungen erhältlich. Sie sind so konzipiert, dass sich am Ende eines langen Stiels eine – je nach Modell flexible – Glocke befindet, unter der die Flamme von oben erstickt wird. Dank des Stiels haben Sie beim Löschen der Kerze den nötigen Abstand zur heißen Flamme.

Außerdem wird durch das Ersticken der Kerze, also dadurch, dass der Sauerstoff von außen entzogen wird, die unschöne Rußentwicklung, die die Lampe von innen schwärzen könnte, vermieden. Kerzenlöscher eignen sich dementsprechend nicht nur zum Löschen schwer erreichbarer Flammen, sondern vermeiden generell das Nachrußen von Kerzen jedweder Art.

Tipp: Etwas einfacher in der Handhabung und komfortabler, was das Entzünden und Löschen der Kerzen betrifft, sind solche Laternen und Lampen, die über eine kleine Türvorrichtung verfügen, sodass die Kerze oder das Licht seitlich eingestellt werden können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden